Audiograbber.de Forum

Audiograbber => Line-Aufnahme => Thema gestartet von: saint1945 am 22. Februar 2002, 23:27:15



Titel: lp`s
Beitrag von: saint1945 am 22. Februar 2002, 23:27:15
hallo Leute
kann mir jemand erklären wie ich meine schallplaten auf pc und mit welche programmen einspielen kann.
danke
???


Titel: Re: lp`s
Beitrag von: Cheinzle am 23. Februar 2002, 08:04:51
Hallo!

Erst mal brauchst Du die richtige Hardware dafür:
Plattenspieler (Nein, wirklich ? ;) ), gute Soundkarte (Benjamin Lebsanft verflucht Creative, ich sage, seine Argumente stimmen, aber man kann's trotzdem gut verwenden, und dazwischen: Ein Entzerrvorverstärker. Dazu liest Du am besten mal diesen Beitrag:

http://forum.audiograbber.de/?board=linein;action=display;num=1015656616

Aufnehmen kannst Du direkt mit Audiograbber mit der LineIn-Aufnahme. LineIn muß dafür im Windows-Mixer auf "Aufnahme" gestellt werden.
Am besten konsultierst Du mal die Hilfe zu Audiograbber, wenn Du Probleme mit dem LineIn-Modul hast, ansonsten stehen wir natürlich zur Verfügung.
Audiograbber gibt die aufgenommenen Dateien standardmäßig im CD-Wave-Format aus, Du kannst es also dirket auf Cd brennen. Etwas nachbearbeiten ist aber schon besser, etwa um Anfang und Enden richtig zu beschneiden.
Alte Platten sind oftmals verrauscht oder knacksen. Entweder Du operierst sowas mit deinem Brennprogramm raus, oder aber Du machst es in Echtzeit: Audiograbber unterstützt seit 1.81 die EasyTools von Algorithmix (der Marktführer, wenn's um solche Dinge geht).
Das kostet aber was. Dazu noch zwei Links:

http://www.algorithmix.com/home/index_products5.htm

http://forum.audiograbber.de/?board=linein;action=display;num=1015656345

Ich hoffe, ich konnte Dir damit erst mal helfen.

Gruß, Christof


Titel: Re: lp`s
Beitrag von: Benjamin am 23. Februar 2002, 09:03:06
schön dass du immer an mich denkst ;D


Titel: Re: lp`s
Beitrag von: saint1945 am 24. Februar 2002, 11:15:20
:) :) :) :) :)
Ihr habt mir gut erklärt.
Danke.


Titel: Re: lp`s
Beitrag von: Stefan am 25. Februar 2002, 15:55:15
Das ist das zweite Thema, was ich heute verschiebe. Ich denke, es passt besser ins Audiograbber-Forum. Vielleicht hilft Christofs Antwort ja noch mehr Leuten, Ihre Platten mit AG richtig aufzunehmen.


Titel: Re: lp`s
Beitrag von: Spunky am 25. Februar 2002, 22:30:39
manche Leute sind ja wahre Kleinschreib-Freaks. Wie ich den Betreff lp's gelesen habe, dachte ich es geht um irgendwelche IP-Adressen, wäre nie drauf gekommen, dass Saint LP's meint. ;D


Titel: Re: lp`s
Beitrag von: Galaxissound am 22. März 2002, 14:38:49
Das beste Tool zur Restaurierung von LP's, MC's ist Wavepurity ! ==> www.wavepurity.de


Titel: Re: lp`s
Beitrag von: Cheinzle am 22. März 2002, 22:17:47
Hallo!

Zitat
Das beste Tool zur Restaurierung von LP's, MC's ist Wavepurity ! ==> www.wavepurity.de


Ist Geschmackssache. WavePurity hat eine ziemlich extensive Oberfläche, sprich ziemlich viele Regler etc.
Grundsätzlich läßt sich auch das Hauptprodukt von Algorithmix, SoundLaundry, in Audiograbber einbinden, auch dieses Programm bringt beste Ergebnisse - natürlich, wie mit WavePurity, mit entsprechend hohem Einarbeitungs- und Voreinstellungsaufwand.
Bei den EasyTools steht die einfache Bedienbarkeit iVm sehr guten Ergebnissen im Vordergrund. Wer seine Musik professionell auf annähernde Studio-Qualität bringen möchte, ist bei EasyTools falsch, dann besser zu oben genannten Programmen greifen.
EasyTools ist prädestiniert auf Echtzeitbearbeitung mit geringem Aufwand und sehr gutehn Ergebnissen.

Gruß, Christof


Titel: Re: lp`s
Beitrag von: Spunky am 22. März 2002, 22:22:38
Ich stehe den ganzen Progs zum Aufmotzen von alten LP's oder MC's sehr kritisch gegenüber. Jeder der solche Programme verwendet, sollte sich im Klaren sein, dass er sich entweder massiv mit der Materie beschäftigen muss oder er ruiniert mehr an seinen Aufnahmen als dass er die Qualität verbessert.


Titel: Re: lp`s
Beitrag von: Cheinzle am 23. März 2002, 08:21:25
Hallo!

Zitat
Ich stehe den ganzen Progs zum Aufmotzen von alten LP's oder MC's sehr kritisch gegenüber. Jeder der solche Programme verwendet, sollte sich im Klaren sein, dass er sich entweder massiv mit der Materie beschäftigen muss oder er ruiniert mehr an seinen Aufnahmen als dass er die Qualität verbessert.


Du solltest immer noch unterscheiden, ob man "aufmotzen" oder restaurieren will. Ich halte so gut wie überhaupt nichts von Reglern wie Loudness, Virtual Surround etc. Falls Du das gemeint hast, sind wir einer Meinung. Die EasyTools, um darauf zurückzukommen, dienen nicht diesem Zweck. Sie sollen einzig und allein Störgeräusche minimieren. Der Eqaulizer in EasyTools möge auch bitte nicht als Booster zweckentfremdet werden, sondern dient einzig und allein zum Gegensteuern!
Aus diesem Grund sind die Regler in EasyTools auf ein Minimum beschränkt. Wer glaubt, "alle Regel an den Anschlag, und fertig ist die Studio-Qualität", liegt falsch. Ich denke, das habe ich in der Anleitung aber auch zum Ausdruck gebracht.

Gruß, Christof