Audiograbber.de Forum

Audiograbber => Line-Aufnahme => Thema gestartet von: frranz am 22. September 2002, 15:41:02



Titel: PC für Radioaufnahme (Hauppauge PCI-Karte) automatisch starten??
Beitrag von: frranz am 22. September 2002, 15:41:02
ich mache manchmal zeitgesteuerte aufnahmen von hörspielen mit "messer" und der pc wird nach beendigung der aufnahme automatisch ausgeschaltet. für eine zweite aufnahme muss ich ihn allerdings laufen lassen; nur übers BIOS (ATX-Board) gibts die option "timer-pc-einschalten" (funktioniert auch - im prinzip). aber leider nur eine zeit programmierbar, außerdem kommt er nur bis zur passwortabfrage und ist sehr sehr umständlich einzustellen. gibts nicht eine software, die da irgendwie ins bios schreibt .......
möchte einfach resourcenverbrauch vermindern bzw. das lüftergeräusch kann auch nerven usw.    
ps.: kam zufällig auf dieses formum und finde es aufgrund des kompetenten administrators sehr hilfreich auf hohem niveau. thanks)


Titel: Re: PC für Radioaufnahme (Hauppauge PCI-Karte) automatisch starten??
Beitrag von: WeinGeist am 22. September 2002, 16:33:47
Hallo

Na ins Bios schreiben kannste vergessen, erstens wäre das viel zu gefährlich und zweitens nur über spezielle BIOS-Update-Programme möglich.

Aber wie wärs mit dem Standby-Modus? der verbraucht nicht so viel Strom und die kiste ist schnell wieder hochgefahren... Wenn das ganze unter DOS wäre, wäre es über eine Zeitschaltur möglich, dies ist ja aber nicht wirklich gescheit mit Windoof ;D.

Die Passwortabfrage musst du halt rausnehmen, und dich automatisch anmelden lassen (du kannst ja bei einem win2000system oder so ein neues Konto einrichten, welches nur für Audiograbbing gedacht ist und dann für alles andere separat anmelden).

Ich hoffe ich konnte dir ein klein wenig helfen, Christof ist sicher gleich zur stelle ;D

Gruss

Weingeist


Titel: Re: PC für Radioaufnahme (Hauppauge PCI-Karte) automatisch starten??
Beitrag von: Cheinzle am 22. September 2002, 21:19:13
Hallo!

Glück, oh Glück: Ich komme ins Zimmer, und was liegt da? Ein Glasfaserkabel!!! Jippie, ich bin wieder online!

So, zurück zur Realität  ;D
Kompetenter Admin - da meinste aber doch nicht mich, oder?

Also eine Software, die während des Betriebes das Bios flasht, ist mir nicht bekannt. Aber der Trick mit der Schaltuhr ist nicht schlecht, weil auch nicht neu:
In nahezu jedem Bios gibt es heute eine Option "Power Loss Restart". Der Name kann variieren.
Die Option aktivierst Du. Danach hängst Du den PC an die Zeitschaltuhr, programmierst dort die Startzeit(en) und dann passiert folgendes: Ist die Schaltuhr aus, meint das Mainboard, es sei ein Stromausfall. Schaltet die Uhr ein, ist der Saft wieder da, und der PC startet von selbst.

Standby-Modus ist problematisch, ob danach die Hardware wieder so funktioniert wie Du es brauchst - MS behauptet es, bei mir zumindest funktioniert es nie... (auf keiner Maschine)
Aber wenn's Dir nur ums Geräusch geht (Ressourcen sparen - naja, ein moderner PC braucht umgefähr soviel Saft wie ein Videorekorder...): Ein lauter PC kann nerven, ich weiß. Wie wäre es mir einem leisen Netzteil und Prozessorkühler? Ich habe meinen Hauprechner jetzt umgerüstet, das Netzteil ist passiv gekühlt, auf dem Prozessor ist ein Zalman - Ruhe im Karton!

Gruß, Christof


Titel: Re: PC für Radioaufnahme (Hauppauge PCI-Karte) automatisch starten??
Beitrag von: frranz am 23. September 2002, 10:14:01
jaja, ich meine schon christof's kompetenz, aber auch etliche andere "poweruser" scheints zu geben.
1) power on loss: supertipp, werde ich sofort probieren. nur noch eine frage: wie komme ich um die passworteingabe vom windows (98se) herum?
2) was ist ein passiver kühler?
3) jeder blöde videorekorder springt aus standby hoch, wenn er programmiert ist, der pc mit seinen 50 standbymodis traumwandelt noch irgendwo!

werde noch eine frage zu line-pegel plazieren.
und noch was: hab zwar meine raubkopie von audiograbber noch nicht installiert, sehe mich aber schon jetzt moralisch genötigt, audiograbber zu kaufen. denn wenn für dieses forum ein KOMPETENTER mann engagiert ist, dann finde ich das als ausnahme der ausnahme und ist zu honorieren, da es dem user viel zeit spart und noch dazu freude macht.  


Titel: Re: PC für Radioaufnahme (Hauppauge PCI-Karte) automatisch starten??
Beitrag von: Cheinzle am 23. September 2002, 11:10:27
Zitat
1) power on loss: supertipp, werde ich sofort probieren. nur noch eine frage: wie komme ich um die passworteingabe vom windows (98se) herum?


Ganz einfach: Rechtsklick auf das Netzwerksymbol, bei "Primäre Netzwerkanmeldung" auf 'Windows-Anmeldung' umstellen. Beim nächsten Start erscheint nochmal eine Abfrage. Wird jetzt kein Kennwort eingegeben, fragt er beim nächsten Mal auch nicht mehr.

Zitat
2) was ist ein passiver kühler?


Ein passiver Kühler hat keinen Ventilator, sondern nur große Kühlrippen an der Außenseite und ist daher geräuschlos.

Zitat
jeder blöde videorekorder springt aus standby hoch, wenn er programmiert ist, der pc mit seinen 50 standbymodis traumwandelt noch irgendwo!


Ich sag ja, daß das Zeugs nur in Redmond auf dem Papier funktioniert.

Danke für die Komplimente.  :D ;D

Gruß, Christof


Titel: Re: PC für Radioaufnahme (Hauppauge PCI-Karte) automatisch starten??
Beitrag von: frranz am 23. September 2002, 12:19:05
...passiver kühler - eh klar, warum bin i net selber draufgekommen???, nur: du schriebst dein Netzteil sei passiv gekühlt. ja wie geht denn das? der netzteilventilator bewirkt doch den ganzen luftaustausch im pc-gehäuse? und der macht am meisten lärm.  


Titel: Re: PC für Radioaufnahme (Hauppauge PCI-Karte) automatisch starten??
Beitrag von: Cheinzle am 23. September 2002, 14:20:02
Das ist schon richtig, aber es steht nirgends, daß dafür zwingend ein Ventilator nötig ist (außer bei Overclockern etc.). Fast 90% der Hitze wird nicht über das Netzteil, sondern über das Gehäuse an die Umgebung abgegeben. Der Lüfter im Netzteil bläst in erster Linie die eigene bei der Umformung erzeugte Abwärme hinaus - das geschieht nun über große Kühlrippen.

Am Anfang bekommt man jedesmal beim Einschalten einen Schock - was ist denn jetzt los, ich höre kein Geräusch - das legt sich aber schnell und man freut sich über eine lautlose Kiste.  ;D

Gruß, Christof


Titel: Re: PC für Radioaufnahme (Hauppauge PCI-Karte) automatisch starten??
Beitrag von: WeinGeist am 23. September 2002, 21:44:19
Naja, das mit dem Standby-Modus ist schon ziemlich der letzte Mist den es gibt, bei mir funzt er auf nem PIII mit Win-ME (Sicher nicht meine Kiste!!!-WinME-PfuiDeuvel) eigentlich sehr zuverlässig. Allerding läuft da nur Word, Excel und ein Client-programm auf nem Unix-Server

Auf allen anderen Systemen, keine Chance.
Mein Notebook mit Win2000 z.Bsp:
Er schaltet in den Standby, die Nachricht auf dem Screen verschwindet nie und die Kiste lässt sich nich mehr abstellen, geschweige den hochfahren... Das ergibt die HardCore-Methode: Stecker raus, Akku raus.   Dann kommt noch dazu das das Teil so nen blöden Short-Cut auf ner Tastatur hat, die das automatisch macht, vertipp man sich bei der speziellen Zusatztaste kann man froh sein, wenn man alles abgespeichert hat.

Zeitschaltuhr: Wie gesagt, bei Windoof-systemen nicht unbedingt zu empfehlen, schon lieber die Idee mit nem anderen Netzteil. (Muss ich mir für mein Sklave1  unbedingt zutun, der macht verdammt viel Lärm)

Gruss Weingeist

Edit Christof: Ich glaube ich spinne... anstatt eine Antwort so schreiben, überschreibe ich Deinen Beitrag. Sorry, wiederhergestellt.


Titel: Re: PC für Radioaufnahme (Hauppauge PCI-Karte) automatisch starten??
Beitrag von: Spunky am 24. September 2002, 01:08:06
Also meine Lautlos-Variante ist mehr die Handwerkermethode.

Loch durch die Wand gebohrt und PC ins Nachbarzimmer gestellt  ;D

Spunky


Titel: Re: PC für Radioaufnahme (Hauppauge PCI-Karte) automatisch starten??
Beitrag von: Cheinzle am 24. September 2002, 07:03:05
Soe, diesmla mit dem richtigen Button eine Antwort  ::) Sorry Weingeist.

Zeitschaltuhr: Wie gesagt, bei Windoof-systemen nicht unbedingt zu empfehlen, schon lieber die Idee mit nem anderen Netzteil. (Muss ich mir für mein Sklave1  unbedingt zutun, der macht verdammt viel Lärm)


Wieso? Das Hochfahren erledigt eine offizielle Bios-Funktion, das Herunterfahren Audiograbber! Wieso nicht zu empfehlen?

Gruß, Christof


Titel: S3 pc liegt im energiesparenden wachkoma
Beitrag von: frranz am 24. September 2002, 09:30:06
im grunde scheint das problem gelöst zu sein, ergaben meine recherchen. der S3 mode (ACPI... die advanced power bestimmungen...) sollte das tun. alle lüfter off und minimalroutinen der cpu, und os noch im ram zur verfügung. softwaretimer sollte dann reichen - falls alle karten acpi konform sind.
leider ist genau dieser S3 mode in meinen bioseinstellungen nicht enablebar (award 6.00 und luckystar mainboard) - ärgerlich. natürlich kennt sich der händler überhaupt nicht aus usw usw. und mein handbüchl ist nicht auffindbar!!!
hat jemand konkrete erfahrung mit S3?


Titel: Re: PC für Radioaufnahme (Hauppauge PCI-Karte) automatisch starten??
Beitrag von: Cheinzle am 24. September 2002, 09:48:52
Ja, funktioniert in der Praxis so gut wie gar nie. Außerdem kannst Du im Standby-Modus, egal welchem, nur den Zustand konservieren (wenn's denn geht). Du kannst daher nicht im Hintergrund einen Software-Timer laufen lassen. Das funktioniert vielleicht, wenn sich nur die Festplatte abschaltet, aber sonst sicher nicht.

Gruß, Christof


Titel: Re: PC für Radioaufnahme (Hauppauge PCI-Karte) automatisch starten??
Beitrag von: WeinGeist am 24. September 2002, 20:37:35
Hmm, da hab ich wohl was vergessen ;D hab nicht mehr an das herunterfahren gedacht.

Aber die Erweiterten Einstellungen für das PowerManagement im Bios immer abstellen! Vor allem für Win 2000 wichtig, hab mal gehört das sich einige damit den Prozzi verheizt haben, da der vent nicht mehr wollte!!! Dazu kommt, wie von Christof erwähnt, dass sie sowieso nicht richtig funktionieren. Microsoft schraubt ja selber softwaremässig an dem PowerManagement herum, und das nicht sehr zuverlässig...

@Christof: Halb so wild, zuerst hab ich zwar gedacht: Was hab ich falsch geschrieben dass du mir den Beitrag editierst (nich mal nen Link auf ne Hackerseite ;)), das war aber nur so lange der Fall bis ich den Satz gelesen habe ;D ;D

Gruss Weingeist


Titel: Re: PC für Radioaufnahme (Hauppauge PCI-Karte) automatisch starten??
Beitrag von: Cheinzle am 24. September 2002, 21:07:04
Zitat
Aber die Erweiterten Einstellungen für das PowerManagement im Bios immer abstellen! Vor allem für Win 2000 wichtig, hab mal gehört das sich einige damit den Prozzi verheizt haben, da der vent nicht mehr wollte!!!


Tja, das kommt davon, wenn man ohne zu lesen (da sind übrigens vor allem die Mediamarkt-Assembler spitze) den Prozessorlüfter an FAN2 statt FAN1 hängt. Hintergrund, wie ich spekuliere: Die meisten Leute achten darauf, daß es im Inneren des PC "schön" aussieht. Will heißen, Kabel werden fein ordentlich geknickt, gebündelt, und so Schlaufen, weil das Kabel vom Ventilator zu lang ist, das darf ja nun wirklich nicht sein. Also investiert man eine halbe Stunde, um das Kabel zwischen Kondensatoren und Ramspeicher zu dem Stecker, der weiter weg ist, zu fädeln, bloß damits auch toll aussieht. Dann kommt so etwas raus.
Anstatt daß man weniger schicke, aber bessere Rundkabel für die IDE-Platten verwendet... Warme Luft steigt auf bzw. würde es gerne - nur da ist alles dicht vor lauter Flachkabel...

Lesen zahlt sich also durchaus aus, wer auf dem Motherboard herumstöpselt. Das gilt auch für den Mediamarkt. Ich garantiere eines (Liest das wer von freien Markt?): Wenn ich nochmal ein Audiokabel schön sauber hinter! dem Motherboard verlegt sehe, wird der Laden umgebaut... :o

Gruß, Christof


Titel: Re: PC für Radioaufnahme (Hauppauge PCI-Karte) automatisch starten??
Beitrag von: WeinGeist am 25. September 2002, 23:26:30
Hinter dem Board? Na sowas, was es nicht alles für Künstler gibt und das in so nem grossen Laden *tststs*.  8)

Ausserdem:
Wenn man alles schön verkabelt, mit 100 Kabelbindern Klebeband, Klettverschlüssen, Sekundenkleber und Zucker, kann man ja gar nix mehr anständig einbauen und muss immer zuerst das ganze Zeugs aufschneiden und wieder zusammenbasteln. Ausserdem kann es einem doch wurscht sein wie es im Innern aussieht, es hat ja immer ne hübsche(!) graue Kiste drumherum ;D

Gruss Weingeist

Gruss Weingeist