Audiograbber.de Forum

Audiograbber => Line-Aufnahme => Thema gestartet von: laruf007 am 2. Dezember 2002, 20:57:34



Titel: Problem bzw Frage zur Lautstärke
Beitrag von: laruf007 am 2. Dezember 2002, 20:57:34
Hallo, ich bin Besitzer einer Terratec DMX 6Fire 24/96. Ich wollte anfangen, meine Originalkassetten auf den PC zu überspielen, allerdings stellte sich dabei ein Problem heraus:

Einige Tapes sind so schlecht gemastert, dass der Maximalpegel (bei -1 bis 0db) nur selten erreicht wird ; manchmal nur einmal im ganzen Track. Die restliche Aufnahme liegt bei -4 bis -5 db im schnitt.

Dann bringt auch normalisieren nichts weil in meinem Fall CoolEdit diese eine laute Stelle erkennt und das verhältnis beibehält.

Ich möchte meine Ripps in etwa auf die Lautstärke von CDs, sprich 92-95db bringen. Mit MP3Gain geht das ja (ich benutze Lame APS), aber dann steht immer da dass Clipping vorhanden sei, hört man das Clipping immer? Auf welchen Wert sollte ich normalisieren? Ich weiss das normalerweisse nur 89db benutzt werden sollen aber ich wills halt lauter  

Gruss


Titel: Re: Problem bzw Frage zur Lautstärke
Beitrag von: Spunky am 3. Dezember 2002, 00:14:25
Die Antwort hast Du Dir eigentlich schon selbst gegeben. Wenn Du mit MP3Gain den Pegel aufdrehst, wird logischerweise die eine laute Spitze "über das Limit" geschoben und damit verzerrt. Ob man das hört, musst Du selbst entscheiden. Hör die die entsprechende Stelle einfach an. Generell kann man das nicht sagen.

Spunky


Titel: Re: Problem bzw Frage zur Lautstärke
Beitrag von: Cheinzle am 3. Dezember 2002, 16:13:07
Zwar arbeite ich so gut wie nie mit der Normalisierung, doch denke ich, daß sich Dein Problem mit der Klangverdichtung lösen läßt.
Hierzu geh bitte in die Hilfe von Audiograbber und such' nach dem Thema "Klangverdichtung" - dort ist alles beschrieben.

Christof


Titel: Re: Problem bzw Frage zur Lautstärke
Beitrag von: Spunky am 4. Dezember 2002, 13:12:47
gute Idee, das müßte gehen.

Kleine Warnung an Laruf007:
Dir muss aber klar sein, dass das Laustärkeverhalten deines Songs verändert wird. In diesem speziellen Fall wäre das von Vorteil. Die Klangverdichtung ist aber mit Vorsicht zu geniesen, man kann sich seine Songs auch ganz schnell damit ruinieren. Also lieber den Song separat abspeichern und dann ausprobieren (oder zur Not das Tape halt nochmal aufnehmen). Auch ist von einem generellen Einsatz der Klangverdichtung abzuraten.

Spunky