Hauptseite | Einführung | Download | Hilfe und Support | Auszeichnungen | Kontakt

Hauptseite

Deutsches
Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
28. Oktober 2020, 23:52:56
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Audiograbber.de Forum
|-+  Audiograbber
| |-+  Line-Aufnahme (Moderatoren: Stefan, start78)
| | |-+  Line-In -- PC friert ein
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 Drucken
Autor Thema: Line-In -- PC friert ein  (Gelesen 12340 mal)
Erich
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 6



Line-In -- PC friert ein
« am: 7. März 2003, 19:05:08 »

Hallo,
ich habe ein großes Problem bei der Soundaufnahme: Habe meine Tonbandmaschine mit der Sounkarte verbunden. Starte "Audiograbber" und wähle die Option "Line-In". Ton kommt, alles wunderbar - und dann friert der PC plötzlich ein. Es dauert manchmal nur ein paar Sekunden, bis er nach Anklicken von "Line-In" einfriert, machmal vergehen auch meherer Minuten. Dann hilft nur noch reset oder ausschalten. Habe auch schon andere Soundprogramme installiert, welche die Funktion Line-in anbieten - immer das gleiche. Liegt also nicht an Audiograbber.
Bios-Einstellungen schon geändert - nichts. Karten in den PCI-Steckplätzen schon getauscht, RAM-Speicher getauscht - alles nichts. Windows schon neu installiert.

Mein PC: Pentium II, 233 - 192 MB - Soundkarte: Terratec 128PCI - Windows XP Prof.
Ich weis, mein PC ist nicht der Schnellste, schon etwas betagt. Aber alle anderen Anwendungen funktionieren ohne Probleme.

Kann mir jemand helfen? Sag schon mal Danke.
Gruß EWS
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Line-In -- PC friert ein
« Antworten #1 am: 7. März 2003, 19:28:16 »

Also meine Vermutung ist die folgende:

Diese kleine Terratec-Karte hat keinen eigenen richtigen Soundprozessor und spannt via Treiber den Hauptprozessor dafür ein. Der kann, gerade mit Win2000 auch noch, nicht mehr genügend Power liefern und das wars.

Als erstes solltest Du mal nach einem aktuellen Treiber für die Karte fahnden. Auf http://www.terratec.de wirst Du sicher fündig.
Ansonsten wird Dir wohl nur eine andere Karte helfen - die Datenmengen beim analogen Aufnehmen sind nicht zu unterschätzen.

Christof
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Line-In -- PC friert ein
« Antworten #2 am: 7. März 2003, 19:58:57 »

Kleiner Nachtrag:

Den aktuellen Treiber findest Du hier.

Gruß, Christof
Gespeichert
Erich
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 6



Re: Line-In -- PC friert ein
« Antworten #3 am: 8. März 2003, 19:29:52 »

Hallo,
danke für die Antwort. Habs mit neuen Treiber probiert, leider ohne Erfolg.
Gruß ews
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Line-In -- PC friert ein
« Antworten #4 am: 8. März 2003, 20:12:36 »

Hmm, zu dumm.
Da wird Dir wohl nichts anderes als eine andere Karte bleiben. Sorry.
Hier eine Auswahl verschiedener Karten.

Christof
Gespeichert
Erich
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 6



Re: Line-In -- PC friert ein
« Antworten #5 am: 9. März 2003, 15:07:55 »

Hallo,
ich glaub du hast recht. Komm um eine andere Karte wohl kaum herum. Nochmals danke.
Gruß ews
Gespeichert
Erich
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 6



Re: Line-In -- PC friert ein
« Antworten #6 am: 13. März 2003, 19:25:43 »

Hallo Christof,

dein rat war ok. habe ne neue karte mit soundchip besorgt (hercules muse xl 4.1). war nicht mal teuer. alles läuft jetzt prima. Smiley
dank dir nochmal.

bye
Gespeichert
Ausonius
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 4



Re:Line-In -- PC friert ein
« Antworten #7 am: 28. September 2004, 00:22:01 »

Hallo,
ich habe (fast) das gleiche Problem wie Erich. Der Unterschied ist, es handelt sich um eine relativ aktuelle SK. Eine TerraTec Aureon 5.1 Fun. Außerdem stellt sich der "Einfrier-Effekt" immer unmittelbar nach Aufruf der Line-In Funktion ein. Ich habe keine Chance für irgendeine weitere "Aktion" oder Reaktion, z.B. den Taskmanager aufrufen.
Aktiviere ich wieder den OnBoard-Sound (VIA AC97 Sigmatel) und nehme damit auf, gibt es kein Problem. Die Aufnahmequalität ist halt nicht so prickelnd. Dafür will ich das ja mit einer ordentlichen Soundkarte machen. Die Terratec Karte benutze ich schon länger, ohne dass es zu irgendwelchen Konflikten gekommen wäre. Nur jetzt halt, nachdem ich (endlich mal) meine LP-Sammlung konservieren möchte. Das Phänomen beschränkt sich nicht auf AudioGrabber, sondern betrifft alle Versuche mit diversen anderen Aufnahme-Programmen. Die TerraTec-Hotline konnte mir bisher noch nicht weiterhelfen. Vielleicht weiß hier jemand eine mögliche Lösung. Wäre prima  Smiley

Mein System: AMD Athlon 64 3200+
MB/Chipsatz VIA VT8383/5 Apollo K8T800(M)
Speicher 1024MB
Phoenix Bios
Win XP Home SP1


Mit einem netten Gruß
Ausonius
« Letzte Änderung: 28. September 2004, 00:38:23 von Ausonius » Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re:Line-In -- PC friert ein
« Antworten #8 am: 29. September 2004, 09:03:42 »

Gratulation zum AMD 64. Ist schon was feines.

Zu Deinem Problem: Sehr schwer zu sagen.
Es wäre einen Versuch wert, die Karte mal in einen anderen PCI-Slot zu stecken, wenn möglich so, daß sowohl oberhalb wie unterhalb ein anderer PCI-Slot frei ist - vielleicht ein Problem mit dem Interrupt-Sharing.

Ansonsten ist das echt tricky - im Bios könntest du mal mit der Option Spread Specrum herumprobieren, ob das etwas hilft.
Hast Du so etwas wie Dynamic Overclocking aktiviert? Deaktivier das mal, falls ja. Das wirkt sich nämlich auch auf den PCI-Bus aus.

Christof
Gespeichert
Ausonius
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 4



Re:Line-In -- PC friert ein
« Antworten #9 am: 1. Oktober 2004, 01:00:29 »

Hallo Christof,
vielen Dank. Ich befürchte aber, dass  d i e s e r  AMD64 (FSC Scaleo) die Aureon Fun nicht mag, oder umgekehrt.
Die Arie PCI-Slot 1-6 habe ich schon durchgespielt. Leider ohne Erfolg. IRQ-Probleme sind wohl nicht die Ursache.
Die von dir erwähnten Bios-Optionen kann ich nicht 'finden'. Die Einstellmöglichkeiten der im Rechner installierten Version des Phoenix-Bios sind echt öde. Der Preis für ein vermeintlich narrensicheres Komplettsystem? Bisher hatte ich immer Ami oder Award, da kommt alles etwas umfangreicher.

Zu meiner Eingangsbemerkung: Heute, bzw. gestern (ist ja bereits nach Mitternacht) habe ich die SK in meinem 'Büro-Rechner' (=Arbeitsstelle) getestet. Das ist auch ein AMD64, überwiegend identisch in Konfiguration und Komponenten, allerdings nach eigener Zusammenstellung geordert, also kein Komplettsystem wie mein Heimknecht. Ein ATI-Board, statt des FSC D1607 und halt Netzwerk sowie XP Pro. Also alles in allem ziemlich gleiche Bedingungen, denke ich mal.

Das Ergebnis: Aufnahme-Status Line In läuft. Tadellos. Hmm, insgeheim hatte ich mir gewünscht, die Karte hätte eine Macke...
Ich habe mir dann mit einem Diagnose-Tool einen Bericht vom Büro-PC ausgedruckt und heute abend zuhause alle relevanten Daten verglichen. Dabei konnte ich keine signifikante Unterschiede feststellen. Es ist echt zum gegen die Wand laufen.

Welche Alternativen habe ich?
- Neuer Rechner (nee, nicht wirklich  Grin )
- Neue/andere Soundkarte
- OnboardSound verwenden

In dem Zusammenhang irritiert mich eine Sache wirklich.

Es ist hinreichend beschrieben und auch begründet, daß 'echte' Soundkarten in Punkto Qualität und Einstellmöglichkeiten den Onboard-Chips vorzuziehen sind. Das ist auch meine Ansicht.
In der Anleitung zur Line-In Aufnahme mit Audiograbber steht unter Punkt 4.4 (Peak-Balken) zu den Anzeigewerten: [...] "Solange noch kein Signal anliegt, sollte der Wert beider Balken bei guten Soundkarten zwischen 0,00% und 0,05% liegen. [...] Werte bis zu 0,2% sind bei Soundkarten im mittleren Preissegment durchaus passable Werte." [...]

Bei meinen diversen Versuchen hatte ich die folgenden Anzeigen:
AC97 Sigmatel 0,10% bis 0,16%
Aureon 5.1 Fun 0,58% bis 0,94% (zu sehen auf dem 'eingefrorenen' Screen)

Kannst du dir (mir) das erklären? Hat die  TerraTec am Ende doch nen 'Schuß'?
Ich muß das mal überschlafen. Habe im Moment keine Plan wie ich weiter vorgehen soll.

Auf jeden Fall danke ich für deine Aufmerksamkeit.

Mit einem netten Gruß
Ausonius
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re:Line-In -- PC friert ein
« Antworten #10 am: 1. Oktober 2004, 12:12:45 »

Hmm... also da bin ich ehrlich gesagt mit meinem Latein am Ende...  Sad

Ich habe noch gehört, daß zwischen Soundkarte und Grafikkarte eine Unverträglichkeit vorliegen könnte, auch wenn ich von NVidia die Nase voll habe (gehöre nicht zu diesen Jüngern, die immer die schnellste brauchen, aber ich hatte bis jetzt nur Probleme mit NVidia...).

Hmm.
Ich würde zu Variante 2 tendieren: Neue Soundkarte - von Creative. Die laufen ohne Murren...

Sorry, aber ich fürchte, ich kann Dir nicht helfen.

Christof
Gespeichert
Ausonius
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 4



Re:Line-In -- PC friert ein
« Antworten #11 am: 4. Oktober 2004, 23:31:15 »

Problem nicht erledigt, aber umgangen. Ich hab mir eine Audigy 2ZS gekauft und bin total begeistert von dem Spitzenklang.
Und die erste LP iss auch schon im Kasten.  Cheesy
Bei der Gelegenheit möchte ich ein großes Kompliment aussprechen. Für die hervorragende Betreuung hier rund um Audiograbber und das ganze Projekt 'Audiograbber.de' überhaupt.

Ein kleines Grummeln verbleibt mir wg. der ungelösten Geschichte mit der Aureon Fun. Ich hätte schon gerne die Ursache finden und ggf. beseitigen wollen. So gibts leider kein brauchbares Ergebnis für die vielen stillen Leser und Problemlösungssucher. Aber nach intensivem Archivlesen hier scheint mir, dass vergleichbare Probleme eher selten vorkommen.

Beste Grüsse
Ausonius
Gespeichert
Ingo
Gast


E-Mail
Re:Line-In -- PC friert ein
« Antworten #12 am: 18. Oktober 2004, 01:06:15 »

Ich habe als Audiograbber-Neuling auch das Problem, dass mein PC einfriert. Allerdings funktionierte das erst eine Zeit lang ganz prima. Seit etwa drei Tagen friert der Rechner (5 Jahre alt, Sound onboard) bei der Aufnahme ein, während die Anzeige für die CPU-Auslastung Vollanschlag wiedergibt. Auch andere Audio-Programme werden danach in ihrer Funktion in Mitleidenschaft gezogen. So z.B. kann ich eine DJ-Software nur noch am Deck A betreiben, Deck B gibt keinen Ton wieder. Kann ich eine vernünftige Soundkarte nachrüsten oder gibt es eine andere Möglichkeit?
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re:Line-In -- PC friert ein
« Antworten #13 am: 18. Oktober 2004, 08:00:35 »

Ich denke Du hast bloß im Mixer "Stereo Mix" als Quelle eingestellt und möglicherweise die Option "Gefiltertes Material abspielen" in Audiograbber aktiviert. Mit den ganzen grottenschlechten Onboard-Units geht das nicht.

Christof
Gespeichert
Ingo
Gast


E-Mail
Re:Line-In -- PC friert ein
« Antworten #14 am: 18. Oktober 2004, 11:11:46 »

Mmmh - nein. Der Stereo-Mix wird zwar mitangezeigt, aber ich habe ihn nicht ausgewählt. Auch die Auswahl "Gefiltertes Material in Echtzeit abspielen" habe ich nicht angeklickt.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2011, Simple Machines Valid HTML 4.01! Valid CSS!
Seite erstellt in 0.022 Sekunden mit 20 Zugriffen.