Hauptseite | Einführung | Download | Hilfe und Support | Auszeichnungen | Kontakt

Hauptseite

Deutsches
Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
12. Dezember 2019, 04:41:47
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Audiograbber.de Forum
|-+  Audiograbber
| |-+  Line-Aufnahme (Moderatoren: Stefan, start78)
| | |-+  Hörspiele & Diktate
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Hörspiele & Diktate  (Gelesen 2481 mal)
jedi
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 18



Hörspiele & Diktate
« am: 29. Mai 2003, 11:58:03 »

Hallo,
das meiste, was man zu lame-Einstellungen zu lesen kriegt, ist auf die Topqualität von CD-Rips ausgerichtet.

Wie lauten die empfohlenen Einstellungen für Hörspiele (Stereo, wenig Musik, viel Sprache)?

Wie lauten die empfohlenen Einstellungen für Diktate (der PC als Diktiergerät = mono, nur Stimme)? Zweck: die Diktate der Diktiergeräte (auf mini-Kassetten) in mp3 übertragen über line-in.

Gibts da irgendwo eine Liste für verschiedene Tonquellen?

Gruss Jedi
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Hörspiele & Diktate
« Antworten #1 am: 29. Mai 2003, 12:38:54 »

Das kann man so einfach leider nicht sagen, und eine Liste, wie Du sie suchst, gibt es auch nicht. Aber ich gebe mal ein paar Empfehlungen:

Hörspiele etc.:
VBR 5 bis VBR 4 bei lame.dll
--alt-preset 128 %s %d bei lame.exe

Diktate etc.:
VBR 6 bis VBR 5 bei lame.dll
-b 56 -B 128 -m m %s %d bei lame.exe
3.00, mono bei OGG Vorbis

Gruß, Christof
Gespeichert
Spunky
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 1515



Re: Hörspiele & Diktate
« Antworten #2 am: 29. Mai 2003, 19:55:17 »

Man liest deswegen so viel über Einstellungen für CD's, weil es da eben auf die Qualität ankommt und man nicht beim ersten Probelauf erkennen kann, ob die Einstellung jetzt für alle CD's geeignet ist.

Bei der Sprache kommt es sehr auf den Verwendungszweck an. Wenn es Dir bei den Diktaten nicht auf Qualität ankommt, sondern nur darauf, dass man es noch versteht bei möglichst kleiner Dateigröße, dann kannst Du auch VBR9 mal testen. Wenn Dir die Qualität reicht - dann nimm es...

Bei Hörspielen will man vielleicht doch haben, dass der Erzähler nicht verzerrt rüberkommt, dann sind Christofs Empfehlungen sicher ganz gut.

Einfach mal testen, viel falsch machen kann man da nicht.

Spunky
« Letzte Änderung: 29. Mai 2003, 19:57:17 von Spunky » Gespeichert
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2011, Simple Machines Valid HTML 4.01! Valid CSS!
Seite erstellt in 0.019 Sekunden mit 21 Zugriffen.