Hauptseite | Einführung | Download | Hilfe und Support | Auszeichnungen | Kontakt

Hauptseite

Deutsches
Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
12. Dezember 2019, 04:37:09
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Audiograbber.de Forum
|-+  Audiograbber
| |-+  Line-Aufnahme (Moderatoren: Stefan, start78)
| | |-+  Grundrauschen bei Line-In
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Grundrauschen bei Line-In  (Gelesen 5716 mal)
Bangus
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 6



Grundrauschen bei Line-In
« am: 24. März 2004, 01:35:06 »

Hi,

in der Anleitung wird gesagt, daß bei Anliegen von keinem Signal maximal ein Pegel von 0,05 % angezeigt werden sollte. Bei mir sind es zwischen 0,3 und 0,4 %. Ist das ein Masstab fuer die Qualitaet meiner Soundkarte? Ich habe Sound-on board...

Ich denke nun über die Anschaffung einer separaten Soundkarte nach, denn dieses Grundrauschen stört doch etwas... (auch beim anhören von Live Streaming, z.B. von www.shoutcast.com ist immer ein Grundrauschen vorhanden).

Ausserdem möchte ich meine CD- und CC-Sammlung digitalisieren und da wäre es natürlich Unsinn, hier von Haus aus nochmal zusätzlichen Rauschpegel mitzubringen...

Wenn man die Testberichte über Soundkarten liest, wird ein haufen Schnickschnack beschrieben. Aber welche Features brauche ich denn wirklich? Ich möchte eine preiswerte Soundkarte ohne Grundrauschpegel. Was könnt Ihr empfehlen?

Wenn ich mir später mal eine Videograbber-Karte kaufe: ist dann die Investition einer Soundkarte überflüssig? Wird bei Videokarten der Sound mitabgedeckt?

Fragen über Fragen...

Danke im voraus für Eure Hilfe!

Bangus
Gespeichert
Spunky
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 1515



Re:Grundrauschen bei Line-In
« Antworten #1 am: 24. März 2004, 02:50:35 »

in der Anleitung wird gesagt, daß bei Anliegen von keinem Signal maximal ein Pegel von 0,05 % angezeigt werden sollte. Bei mir sind es zwischen 0,3 und 0,4 %. Ist das ein Masstab fuer die Qualitaet meiner Soundkarte? Ich habe Sound-on board...
Ja, die meisten On-Board Sounds sind nicht so dolle. Das hohe Grundrauschen ist hier durchaus ein Maßstab.

Zitat
Wenn man die Testberichte über Soundkarten liest, wird ein haufen Schnickschnack beschrieben. Aber welche Features brauche ich denn wirklich? Ich möchte eine preiswerte Soundkarte ohne Grundrauschpegel. Was könnt Ihr empfehlen?
http://forum.audiograbber.de/?board=3;action=display;threadid=566

Zitat
Wenn ich mir später mal eine Videograbber-Karte kaufe: ist dann die Investition einer Soundkarte überflüssig? Wird bei Videokarten der Sound mitabgedeckt?
Nein, die Video- und Soundkarte sind zwei verschiedene Dinge im PC.

Spunky
Gespeichert
Bangus
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 6



Re:Grundrauschen bei Line-In
« Antworten #2 am: 25. März 2004, 10:04:44 »

Danke für die Infos, Spunky.

Den Link kannte ich schon, allerdings richtet sich die Seite an "insider", die mit den verschiedenen Begriffen mehr anfangen können als ich und zielt auch mehr in Richtung Preis.

Was mich ebenfalls verwirrt hat: die Creative SB Live Platinum 5.1 wird in den Himmel gehoben und als absolute Spitzenkarte eingestuft - bei den technischen Daten kommt sie jedoch nur auf 82 db bzw. 94 dB Rauschabstand (welcher der Werte ist hier relevant?). Dagegen gibt es andere Karten, die nicht als Spitzenprodukt ausgelobt werden (z.B. die Creative Protigy2), die aber von den technischen Daten mit einem Rauschabstand von >100 dB aufwarten können.

Welche ist für mich die richtige?

Gibt es eine Seite, wo die Soundkarten-relevanten Features wie analog/digital/optische Ein-/Ausgänge, THX-Zertifizierung, Abtastrate, S/PDIF-Ausgang, Unterschiede Soundsystem 5.1/6.1/7.1, Midi, Soundbank, Wavetables, Toslink-Kabel etc. im Detail erläutert werden? Evtl. ein Testbericht in Form einer technischen Vergleichstabelle der Features?

Wie gesagt: ich suche eine Karte die gut klingt und nicht rauscht. Ob ich allerdings diese diversen Features brauche, bzw. wofür die gut sind...  Undecided Undecided Undecided  

Gruß
Bangus
Gespeichert
Spunky
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 1515



Re:Grundrauschen bei Line-In
« Antworten #3 am: 25. März 2004, 13:35:33 »

.... sorry, da muss ich jetzt passen.

Unser LineIn-Spezialist Christof hat mich für ne Woche alleine gelassen. Der ist derzeit in der Südsee und schlürft mit braungebrannten vollbusigen Hula Hula-Mädchen köstliche Drinks aus der Kokusnuß.

Also ne Woche gedulden, dann kann er Dir sicher weiterhelfen.

Spunky

PS. Ok, ok, er ist nicht in der Südsee sondern auf einer Konferenz. Also statt Hula Hula nur langweilige Nadelstreifen  Grin
« Letzte Änderung: 25. März 2004, 13:37:29 von Spunky » Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re:Grundrauschen bei Line-In
« Antworten #4 am: 28. März 2004, 16:24:16 »

*Räusper*
Also auch wenn sich die Leute zeitweise (etwa beim Abschlußplenary, welches von 9:00 Uhr morgens bis 03:00 Uhr in der Nacht nonstop (ohne Sommerzeit!) gedauert hat) wie Hula Hula Mädchen aufgeführt haben...  Grin

Zum Thema: Der Soundkarten-Beitrag ist ziemlich veraltet, und vor lauter Zeugs schiebe ich das noch immer vor mir her...

Jedenfalls reicht eine solche Creative-Karte für Dich ganz sicher. Noch höhere Rauschabstände sind zwar nett, aber für den Otto-Normalverbraucher absolut ohne Belang - es hat was von einem Marketing-Gag.

Was genau Du brauchst - gute Frage.
Eine THX-Zertifizierung ist ein mittlerer Scherz, da nicht offen gelegt ist, was man für eine solche Zertifizierung braucht. Sprich man reicht ein Referenzgerät ein, zahlt kräftig, dann wird von den Leuten getestet, und dann kriegt man sein Logo und darf nochmal zahlen. Bringt nichts, sagt nichts aus.

Dann kommen die ganzen Surround-Angaben. 5.1 dürfte allgemein bekannt sein und ist weit verbreitet - wenn man es denn braucht (de facto nur beim abspielen von DVDs am Computer, wenn man auch ein Surround-System am PC hat). 6.1 - ein zusätzlicher Center-Speaker hinten. Nicht sehr verbreitet, nur eine Handvoll DVDs sind so codiert. 7.1 - hinten sind insgesamt 4 Lautsprecher. Also rechts, rechts Mitte, links Mitte, links. Damit soll man insbesondere kreisende Sounds noch besser räumlich wahrnehmen. Meines Wissen gibt es nur eine einzige DVD, die so codiert wurde, und das ist irgendeine Stardreck-DVD.

Toslink - optischer Ein- bzw. Ausgang. Ziemlich verbreitet und zu empfehlen, auch wenn man es momentan nicht braucht.

Midi, Soundbank und Wave-Tables - das war alles mal wichtig, im heutigen Consumerbereich fristet es aber nur noch ein Nischendasein.

S/PDIF - ist der Überbegriff für digitale Schnittstelle. Es gibt dabei Koaxial und Toslink, wobei sich Koaxial im Consumer-Bereich nicht wirklich durchgesetzt hat.

Ich hoffe, das hilft Dir ein wenig weiter...

Christof
Gespeichert
Bangus
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 6



Re:Grundrauschen bei Line-In
« Antworten #5 am: 30. März 2004, 08:09:11 »

Hi Christof,

welcome back...!

Danke für die vielen Infos und insbesondere die Erläuterung der Features. Jetzt sehe ich schon deutlich klarer...!  Cheesy

>Jedenfalls reicht eine solche Creative-Karte für Dich ganz sicher.

Protigy2 oder SB Live Platinum? Preislich liegen sie ja derzeit (insbesondere gebraucht, z.B. auf ebay) nicht weit voneinander.

Wieso hast Du die SB Live Platinum trotz geringerem Rauschabstand besser bewertet? Aber wenn es ab einer bestimmten Grenze (wo anzusetzen: 90 oder 100 dB?) eh nicht mehr darauf ankommt - dann kann ich ja nicht viel falsch machen...

Wenn ich die Karte dann habe, werden bestimmt wieder neue Fragen auftauschen - insbesondere mehr Grabber-spezifische, denn dann kann ja die Arbeit hier endlich beginnen...!   Grin

Gruß
Bangus
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re:Grundrauschen bei Line-In
« Antworten #6 am: 31. März 2004, 18:14:42 »

Was ist denn eine Protigy?
Falls Du "Audigy" meinst - das ist der Nachfolger der SB Live Platinum.
Für den normalen Benutzer schenken sich die Karten nichts - das spielt echt keine Rolle. Ich persönlich würde sogar noch zur SB Live tendieren, der alte Soundchip macht manche Sachen noch deutlich besser als der neue... Der Normalbenutzer wird das aber kaum merken.

Christof
Gespeichert
Bangus
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 6



Re:Grundrauschen bei Line-In
« Antworten #7 am: 27. April 2004, 12:39:23 »

Danke, Christof - habe Deine Anmerkung aufgegriffen und bin nun stolzer Besitzer einer SB Live. Und wie erwartet/erhofft ist das Grundrauschen bei Line-in auf 0.05% zurückgegangen.  Grin

Was mir allerdings bei der Wiedergabe generell auffällt: gelegentlich kommt es zu einer Art "Übersprech-Effekten", d.h. man hört ganz leise im Hintergrund irgendwelche zischenden/knisternden Geräusche. Und das, selbst wenn ich alle Programme bei XP schliesse und nur der Desktop zu sehen ist.

Ich frage mich nun: Defekt an der Karte, der PC-Hardware oder irgendein Fehler bei der Installation? Habe keine Idee mehr, wo ich gezielt suchen sollte - zumal der Effekt nur manchmal auftritt.

Bin für jeden Tip dankbar.

Gruss
Bangus
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re:Grundrauschen bei Line-In
« Antworten #8 am: 27. April 2004, 13:13:53 »

Ich denke, das ist eine elektromagnetische Interferenz.

Ein Handy in der Nähe ist da beispielsweise ein guter Übeltäter. Ansonsten kannst Du mal im Bios nach der Einstellung "Spread Spectrum (Modulated) suchen und die Option ändern. Normalerweise ist es Disabled, aber stell es einfach mal um und versuch es.

Christof
Gespeichert
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2011, Simple Machines Valid HTML 4.01! Valid CSS!
Seite erstellt in 0.074 Sekunden mit 20 Zugriffen.