Hauptseite | Einführung | Download | Hilfe und Support | Auszeichnungen | Kontakt

Hauptseite

Deutsches
Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
8. Juli 2020, 06:25:09
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Audiograbber.de Forum
|-+  Audiograbber
| |-+  Line-Aufnahme (Moderatoren: Stefan, start78)
| | |-+  Line-in Kabel-Radio-Aufnahmen
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Line-in Kabel-Radio-Aufnahmen  (Gelesen 7842 mal)
klame
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 5



Line-in Kabel-Radio-Aufnahmen
« am: 26. September 2004, 15:43:46 »

Hallo,

seit geraumer Zeit verwende ich vom Audiograbber auch die Line-in Funktion, zunächst für Aufnahmen aus dem Kabel-Radio.
Bei der Weiterbearbeitung mit Audacity stelle ich nun stellenweise Nebengeräusche fest, könnte es die rotierende Festplatte sein?
Und kann ich mit den Plug-In`s v. Algorithmix etwas verbessern?

Danke für eine Antwort.
klame
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re:Line-in Kabel-Radio-Aufnahmen
« Antworten #1 am: 26. September 2004, 16:19:27 »

Also das Rotationsgeräusch einer Platte wird es ganz sicher nicht sein...

Mit der beschreibung können wir nichts anfangen. Wie hört sich das Geräusch an? Wann tritt es auf? Ist es regelmäßig...

Christof
Gespeichert
klame
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 5



Re:Line-in Kabel-Radio-Aufnahmen
« Antworten #2 am: 27. September 2004, 19:05:01 »

Hallo Christof,
Danke für diese schnelle Antwort.

Vom Forum wurde ich hingewiesen einige Infos zu meinem PC zu geben.

PC : Siemens X-pert
Window  98 Zweite Ausgabe
Intel Celeron Processor 127 MB Ram
Laufwerk CD-RW-CR X 140 E

Hoffentlich helfen Dir die Informationen weiter?

klame
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re:Line-in Kabel-Radio-Aufnahmen
« Antworten #3 am: 27. September 2004, 19:09:23 »

Nein, sorry... wenn überhaupt, dann nur eine Beschreibung des Geräuschs wie oben schon kurz erläutert.

Christof
Gespeichert
klame
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 5



Re:Line-in Kabel-Radio-Aufnahmen
« Antworten #4 am: 27. September 2004, 19:32:12 »

Danke Christof,

die Aufnahme ist nicht klar,
hat ein Hintergrundgeräusch das mit erhöhter oder reduzierter Lautstärke zu und oder abnimmt.
Es scheint rotierend und das mit einer relativ gleichmässigen Drehzahl.
Bei einer höher ausgesteuerten Aufnahme verstärkt sich das Geräusch nicht.
Es ist also nicht zum Pegel abhängig.

Eine Aussage zu Kassetten-Aufnahmen, die ich später auch vorhabe kann ich leider noch nicht machen.

Erst mal wollte ich Klarheit zu diesem Problem.

Danke.
PS. Ich bin sehr dankbar über die schnelle Hilfe.

klame
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re:Line-in Kabel-Radio-Aufnahmen
« Antworten #5 am: 27. September 2004, 19:39:16 »

Könnte eine Brummschleife sein... lies mal die Anleitung, vielleicht findest Du da etwas.

http://www.audiograbber.de/redir/?l=Line-In.pdf

Christof
Gespeichert
klame
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 5



Re:Line-in Kabel-Radio-Aufnahmen
« Antworten #6 am: 30. September 2004, 20:22:40 »

Hallo Christof,
leider kann ich Deinen angegebenen Link nicht öffnen.
Wo ist es mir denn möglich etwas über ,,Brummschleife,, zu erfahren, bzw. lesen?

klame

Gespeichert
Spunky
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 1515



Re:Line-in Kabel-Radio-Aufnahmen
« Antworten #7 am: 30. September 2004, 21:08:05 »

Die Forensoftware hat den Link etwas abgekürzt. Wenn Du bei Christofs Beitrag genau hinsiehst, dann kannst Du erkennen, dass die letzten Buchstaben des Links grau sind. Hier der komplette Link zum draufklicken.

http://www.audiograbber.de/redir/?l=Line-In.pdf

Spunky
Gespeichert
klame
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 5



Re:Line-in Kabel-Radio-Aufnahmen
« Antworten #8 am: 1. Oktober 2004, 21:39:23 »

Klasse Spunky,
hat geklappt.
klame
Gespeichert
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2011, Simple Machines Valid HTML 4.01! Valid CSS!
Seite erstellt in 0.026 Sekunden mit 20 Zugriffen.