Hauptseite | Einführung | Download | Hilfe und Support | Auszeichnungen | Kontakt

Hauptseite

Deutsches
Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
14. Dezember 2019, 21:39:13
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Audiograbber.de Forum
|-+  Audiograbber
| |-+  Line-Aufnahme (Moderatoren: Stefan, start78)
| | |-+  Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 Drucken
Autor Thema: Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich  (Gelesen 9236 mal)
Jonny Flash
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 12



Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
« am: 6. April 2005, 16:29:49 »

Servus!

Bei folgender Konstellation: 1210->Yamaha Verstärker->Line in->Realtec Soundkarte in Laptop ist der Eingangspegel extrem stark.

Ich kann kaum vernünftig über den Sondkartenmixer einpegeln da nur ein Millimeter Veränderung des Reglers gleich zum übersteuern führt.Es bleibt nur eine Bandbreite von ca 4 Millimetern von null Pegel bis zur Übersteuerung im Audiograbber.

Gibts irgendeine Möglichkeit den Pegel noch anders zu beeinflussen?

Ausserdem ist eine Tendenz da das ein Kanal (rechts) etwas lauter ist wie der linke.Eine Änderung der Balance über den Mixer bringt gar nix???

Da ich noch ca. 400 Vinyl LPs digitalisieren möchte ( bei den 12 inch wars nicht so aufwendig) such ich nach einer guten - sehr guten Lösung. Irgendwelche Ideen Tipps Huh

Grüsse

Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
« Antworten #1 am: 6. April 2005, 18:09:25 »

Onboard-Sound im Notebook war und ist leider Gottes Schrott.
Du brauchst eine Notebook-Soundkarte, entweder über USB oder für den PCMCIA-Slot.

Ich werde nicht von der Firma gesponsert, aber ich empfehle aus Erfahrung Creative.
Gespeichert
Jonny Flash
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 12



Re: Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
« Antworten #2 am: 6. April 2005, 20:48:26 »

Tja danke oder  Huh
Gespeichert
Jonny Flash
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 12



Re: Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
« Antworten #3 am: 6. April 2005, 21:05:18 »

Sound Blaster® Audigy 2 ZS Notebook

hat jemand damit Erfahrung?
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
« Antworten #4 am: 7. April 2005, 07:42:21 »

Ich weiß aus mehreren Erfahrungsberichten, daß die Karte einwandfrei funktioniert und optimale Ergebnisse liefert. Selber ausprobiert habe ich sie noch nicht.
Gespeichert
Jonny Flash
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 12



Re: Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
« Antworten #5 am: 7. April 2005, 08:39:57 »

Ok- wird mal angeschafft heute- mal sehen obs wirklich was bringt...
Gespeichert
Jonny Flash
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 12



Re: Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
« Antworten #6 am: 7. April 2005, 22:55:47 »

WOOOOOOOOWWWWWW!!!

Das hätt ich mal schon früher machen sollen. Super Sound die Karte!!! Is wie Weihnachten und Geburtstag auf einmal!! Grin Grin Grin Grin

Höre plötzlich Instrumente die nie vorher zu hören waren!!!!

Pegel klappt 1a

fantastisch---

War ein super Tipp!

Hast nochn Tipp um die Vinyls zu restaurieren (deklicker etc). Algorithmix gefällt mir nicht- Clean ist ne Katastrophe???

Grüsse
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
« Antworten #7 am: 8. April 2005, 09:32:06 »

Naja,

ich selber arbeite mit Algorithmix - andere Programme, die ähnliches leisten, gibt's wie Sand am Meer. Wenn ich den Artikel in einer der letzten c't finde (da gabs eine große Aufstellung), kann ich Dir da bescheid geben.

Ansonsten... Gooooooogle...  Grin
Gespeichert
Otto
Gast


E-Mail
Re: Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
« Antworten #8 am: 8. April 2005, 10:21:01 »

wie wäre es damit:
http://www.wavepurity.de/
Gespeichert
Jonny Flash
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 12



Re: Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
« Antworten #9 am: 8. April 2005, 20:48:39 »

wavepurity macht mir nen sehr guten eindruck-- tests mal gut durch. Leider scheint es aber mit meinem system irgendwie zu kollidieren. Wenn geöffnet kann ich z.B. kein itunes mehr öffnen- Dr. Tag streikt auch- mal sehen...

Danke für die guten Tipps bisher.

Warum wird hier eigentlich so wenig geschrieben?
Gespeichert
Jonny Flash
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 12



Re: Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
« Antworten #10 am: 8. April 2005, 21:03:45 »

Sorry Embarrassed § grundsätzliche Fragen auf die ich bisher keine wirklichen Antworten gefunden habe:

1. Wird die Soundqualität einer Wave/MP3 Datei durch die Qualität der bei der Aufnahme verwendeten Soundkarte beinflusst? ( Bsp. nehme über ne "schlechte" Soundkarte auf höre über guten Cd Player/Hifi Anlage an)

2.Können nur Wave Dateien vernünftig restauriert werden- oder auch mp3s? Was ist da der Unterschied? ( schon klar das mp3s komprimiert wie auch immer)

3.Was ist der Unterschied beim Audiograbber wenn ich einen internen oder einen externen encoder verwende?
Möchte mit 320 intern konstant encoden--- wirds dann qualitativ schlechter wie mit extern vbr?
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
« Antworten #11 am: 12. April 2005, 14:32:05 »

1. Wird die Soundqualität einer Wave/MP3 Datei durch die Qualität der bei der Aufnahme verwendeten Soundkarte beinflusst? ( Bsp. nehme über ne "schlechte" Soundkarte auf höre über guten Cd Player/Hifi Anlage an)

Ja, auf jedem Fall! Das fängt schon bei den viel besseren A/D - Wandlern der Soundkarte an und zieht sich durch bis zur Treiber-Implementierung.

Zitat
2.Können nur Wave Dateien vernünftig restauriert werden- oder auch mp3s? Was ist da der Unterschied? ( schon klar das mp3s komprimiert wie auch immer)

Grundsätzlich kannst Du auch MP3-Dateien restaurieren - allerdings wird dabei die Datei wieder in Wave umgewandelt - dann wieder auf MP3. Das bedeutet immer einen Verlust.

Zitat
3.Was ist der Unterschied beim Audiograbber wenn ich einen internen oder einen externen encoder verwende?
Möchte mit 320 intern konstant encoden--- wirds dann qualitativ schlechter wie mit extern vbr?

lame.dll und lame.exe sind identisch - die EXE kann jedoch über die Parameter-Zeile mit allen Optionen angesteuert werden - sprich man erreicht so die bessere Qualität. Wenn Du konstant 320 encodieren willst, kannst Du genauso gut die lame.dll verwenden. Ist natürlich Platzverschwendung, aber wenn Deine Platte groß genug ist, spielt das keine Rolle.

Christof
Gespeichert
Jonny Flash
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 12



Re: Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
« Antworten #12 am: 12. April 2005, 15:14:47 »

Danke- blicks so langsam Embarrassed

Aber warum Platzverschwendung bei 320 kb?
Macht doch auch einen qualitativen Unterschied?

Wenn ich mir so meine Aufnahmen von vor 4 Jahren anschau ärgerts mich im nachhinein das ich nur mit 128 kb gearbeitet habe.Damals war auch immer der Speicherplatz ein wichtiges Argument. Ich denke aber das ich mit heute höchstmöglicher kb Rate sicherer für die Zukunft unterwegs bin. Die Speichermedien werden ja immer grösser und im Verhältnis günstiger.
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
« Antworten #13 am: 12. April 2005, 15:33:39 »

Zitat
Aber warum Platzverschwendung bei 320 kb?
Macht doch auch einen qualitativen Unterschied?

Zum Thema "Transparenz" gibt es seitenlange Diskussionen. Frank ist hier der Spezialist dafür (sollte er mich korrigieren, gilt das, was er dazu sagt...)

Transparenz ist erreicht, wenn man zwischen der MP3-datei und dem Ausgangsmaterial keinen Unterschied mehr hören kann. Während das bei CBR 128 noch selbst für ungeschulte Ohren recht einfach ist, können bei preset standard auch Experten keinen Unterschied mehr erkennen oder heraushören.
Insofern ist alles, was man an zusätzlicher Bandbreite dafür verwendet, zwar nett, aber sinnlos, weil es das menschliche Gehör nicht mehr wahrnehmen kann.

CBR 128 war in Zeiten kleiner Festplatten ein tragbarer Kompromiß, der heute obsolet ist. Entscheidend ist nicht mehr der Plattenplatz, sondern die Leistungsfähigkeit des Gehörs. Natürlich kann man da auch auf Nummer sicher gehen und eine noch höhere Bitrate verwenden, allerdings werden wohl die Festplatten schneller wachsen als uns die Evolution bessere Ohren verschaffen wird.
Gespeichert
Jonny Flash
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 12



Re: Pegel Line in viel zu hoch und Kanäle unterschiedlich
« Antworten #14 am: 12. April 2005, 15:46:56 »

Ohne jetzt irgendeine lange Disskusion zum Thema was man hört und was nicht loszutreten. Für mich und auch nur bei meiner techn. Konstellation ist eben ein deutlicher Unterschied für mich im Auto über Ipod zwischen 196 und 320kb hörbar. Nur deshalb geh ich da auch auf Nummer sicher  mit 320 kb. Und wie Du schon sagtest-oder so ähnlich- Wink die Festplattenkapazität wächst schneller wie ich an Hörkraft verliere.

Habt mir super geholfen-

Vielen Dank
Gespeichert
Seiten: [1] 2 Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2011, Simple Machines Valid HTML 4.01! Valid CSS!
Seite erstellt in 0.021 Sekunden mit 20 Zugriffen.