Hauptseite | Einführung | Download | Hilfe und Support | Auszeichnungen | Kontakt

Hauptseite

Deutsches
Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
4. August 2020, 15:50:03
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Audiograbber.de Forum
|-+  Audiograbber
| |-+  Line-Aufnahme (Moderatoren: Stefan, start78)
| | |-+  MD-Aufnahme
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] Drucken
Autor Thema: MD-Aufnahme  (Gelesen 15406 mal)
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: MD-Aufnahme
« Antworten #15 am: 1. April 2005, 12:04:42 »

Wenn Du Dir eine neue Soundkarte kaufst, haben die heutzutage sowieso digitale Eingänge - also ist dann auch die Qualität besser.

Notebook-Soundkarten (für USB oder PCMCIA) mit digitalen Eingängen gibt es mehr als genug - ich empfehle Creative, weil sicher und einfach zu bedienen.
Gespeichert
Settembrini
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 3



Re: MD-Aufnahme
« Antworten #16 am: 6. April 2005, 17:11:48 »

Hallo,

ich möchte meine Minidiscs auf CD brennen. Habe mir dafür den Audiograbber 1.83 plus die beiden pdf´s geholt.

Meine Frage: Da man mit einem einfachen onboard-chip wie ich ihn habe, puncto Soundqualität sowieso nichts anfangen kann, muss natürlich eine neue Soundkarte her – nur welche?

Ich benötige eine mit digitalem Eingang (für MD´s), ich brauche keine besonderen Zusatzfunktionen, ich bin kein Gamer, sehe DVDS nicht am PC an und höre mir auch Musik nicht via PC an. Möchte nur die MD´s auf den PC holen – bei diesen Minimal-Anforderungen wäre eine Karte um 100 Euro wohl rausgeworfenes Geld.

Bei amazon gibt jetzt es folgendes Angebot:

Terratec AUREON 5.1 PCI Soundkarte (19 Euro)
A3D-Surround: Ja
Anschlüsse Zusatzinformation: Mikrofon-Eingang. mono (3.5 mm)
Bitrate Codec [Bit]: 16
Bus-Typ: PCI 2.2
Cinch-Audio ein: Ja
EAX-Surround: Ja
Frequenzgang von bis [Hz]: 5 - 48000
Line-in: Ja
Line-out: 3
Soundblaster/-Pro-kompatibel: Ja
Vollduplex-fähig: Ja
optisch SPDIF in: Ja
optisch SPDIF out: Ja

Reicht die aus, um MD´s digital und verlustfrei in den PC einzuspeisen?
Noch eine Frage: Mein PC wurde Dezember 2000 gekauft, ist die Soundkarte mit Bus-Typ PCI 2.2 zu  meinem Mainboard (P6SEP-Me) überhaupt kompatibel?

Danke im Voraus und beste Grüße
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: MD-Aufnahme
« Antworten #17 am: 6. April 2005, 18:06:07 »

Die Karte reicht aus - allerdings ist das mit Terratec immer so eine Sache... Sie ist günstig und hat ein gutes Preis/Leistungs-Verhältnis, aber ich bin mir fast sicher, daß Du bald im Forum fragen wirst, warum die Digital-Eingänge nicht funktionieren.  Embarrassed

Mit etwas knobeln haben wir es dann immer zum Laufen gebracht, die wirklich einfache Bedienung nach dem Motto "Einstecken und glücklich sein" wirst Du im Consumer-Segment nur bei Creative haben.

Das mit dem Bus-Typ hat reichlich wenig zu sagen, das ist nur für spezielle Funktionen bei ACPI wirklich von Bedeutung. Läuft also.
Gespeichert
Settembrini
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 3



Re: MD-Aufnahme
« Antworten #18 am: 6. April 2005, 22:35:32 »

Vielen Dank. Hm... wenn die Terratec-Karten gewohnheitsmäßig Mucken machen, ist´s wohl besser, zu einer Creative zu greifen, bevor hier im Forum Romane zur Problembeschreibung/behebung verfasst werden müssen.

Gibt's von Creative eine mit digitalem Eingang in der Kategorie zwischen 30-40 Euro, die gut und ohne Geschichten zu machen funktioniert?
Gespeichert
Otto
Gast


E-Mail
Re: MD-Aufnahme
« Antworten #19 am: 7. April 2005, 06:58:08 »

Hallo,
ich habe auch eine Terratec und keinerlei Probleme, früher hatte ich eine Platinum von Creative und hatte Probleme mit dem ganzen Firlefanz Drumherum.
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: MD-Aufnahme
« Antworten #20 am: 7. April 2005, 07:40:56 »

Zitat
Gibt's von Creative eine mit digitalem Eingang in der Kategorie zwischen 30-40 Euro, die gut und ohne Geschichten zu machen funktioniert?

Ich hab gestern schon nachgeschaut, auf Anhieb aber nichts gefunden. Ich werde heute nochmal den kompletten Produkt-Katalog wälzen.

ich habe auch eine Terratec und keinerlei Probleme, früher hatte ich eine Platinum von Creative und hatte Probleme mit dem ganzen Firlefanz Drumherum.

OK, ich habe eben privat wie auch im Forum meine Erfahrungen mit Terratec gemacht.
Mich interessieren zwei Dinge: Welche Terratec-Karte hast Du, und funktioniert auch das Aufnehmen vom digitalen Eingang reibungslos? Und was für Probleme konkret hattest Du mit Creative?
Gespeichert
Otto
Gast


E-Mail
Re: MD-Aufnahme
« Antworten #21 am: 7. April 2005, 18:50:56 »

ich habe eine EWX 24/96 und Aufnahmen funktionieren sowohl digital wie analog ohne Problehme, zu meinen Problehmen mit der Soundblaster Platinum, sie hat ja letztlich funktioniert ,aber der ganze Schnick–Schnack mit der Live!Ware ging mir ganz schön auf den Geist. (Ist aber schon 5 Jahre her) Ich kenne aber keine neue Karte von Creative mit einen digitalen Eingang man braucht immer eine so genanntes Drive und das ist doch im Vergleich zu der Terratec Karte (19,- Euro) ganz schön kostspielig, oder irre ich mich da?
Gespeichert
Settembrini
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 3



Re: MD-Aufnahme
« Antworten #22 am: 3. Mai 2005, 17:19:52 »

Hallo,

habe vor einiger Zeit wegen einer Terratec-Soundkarte mit digitalem Eingang angefragt (siehe weiter oben), nun stellte sich heraus, dass diese Karte für mich wahrscheinlich nicht in Frage kommt, weil lt. Systemvoraussetzungen Pentium III erforderlich ist. Laut Beschreibung meines Mainboards liefert mein PC aber nur eine „Pentium II Performance“ (Intel-Celeron, 533 MHZ).

Mist, die digitalen Karten erfordern alle Pentium III, soweit ich das sehe.

Wie oben geschrieben, geht's mir darum, MiniDiscs auf den PC zu holen – bringt eine Soundkarte mit normalem analogen Line-In eine vernünftige Qualität? Oder ist da eher abzuraten? Im Visier habe ich dabei die im Thread „Welche Soundkarte?“ beschriebene Terratec Soundsystem 128i.

Bei amazon gibt's die jetzt um 20 Euro (die Kundenrezensionen sind allerdings sehr, sehr widersprüchlich). Mir geht es nur um die Qualität der Audiofiles, nicht um Features, Zusatzsoftware und Abspielqualität über Boxen – entscheidend ist für mich nur der line-in Eingang!
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: MD-Aufnahme
« Antworten #23 am: 3. Mai 2005, 21:11:04 »

Die billigen Karten brauchen allesamt mehr Prozessor-Power, weil sie aus einem einfachen Grund so billig sind: Ihnen fehlt der eigene Prozessor!

Von Terratec halte ich persönlich leider nicht mehr viel. Abgeänderte Schnittstellen-Spezifikationen, Treiber-Probleme, prozessorlastig... seit Terratec breit in den Massenmarkt eingestiegen ist, ist von der einstigen Qualität nicht viel übrig.

Ein "normaler" Line-in bringt auch entsprechende Qualität, aber auch da natürlich nur, wenn die Karte nicht gerade die billigste ist. Ab dem Mittelklasse-Segment sind die Dinger so sauber aufgebaut, daß man auch über einen normalen Line-In fahren kann. In der Einsteigerklasse wirst Du immer ein Grundrauschen dabeihaben.

Christof
Gespeichert
thorsten667
Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 74



Re: MD-Aufnahme
« Antworten #24 am: 4. Mai 2005, 01:04:46 »

@christof

mir ist aufgefallen daß du in den ganzen antworten nicht einmal die möglichkeit eines koaxialen digitalausgangs erwähnt hast

so hast du wohl eher zur erweiterten verunsicherung als zur aufklärung beigetragen

denn wer sagt daß der md-player keinen koaxialen output hatte? und dann besorgt der gute sich extra ein gerät mit optischem ausgang und hat gar nicht den entsprechenden eingang auf der soundkarte

ähm - dumm gelaufen das

aber man sollte erwähnen daß es für die ganz hoffnungslosen fälle auch noch umsetzer gibt - also kleine kästchen die aus nem optischem nen koax machen und umgekehrt

sowas sollte man aber erst machen wenn man nicht drumherum kommt - wenn man also mit dem gedanken spielt sich eh eine neue soundkarte zu holen so sollte man dann darauf achten daß diese alles kann - analog, optisch und koaxial - dann ist man immer auf der sicheren seite
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: MD-Aufnahme
« Antworten #25 am: 4. Mai 2005, 06:18:54 »

Ganz einfach: der Toslink ist sehr viel weiter verbreitet, und so gut wie alle Geräte haben einen.
Den Koaxialen Aus- wie Eingang findet man zumeist erst im höherpreisigen Segment.

Eine Karte mit koaxialem, dafür ohne optischen Eingang kenne ich übrigens nicht. Gib mir bitte Marke und Type an.
Gespeichert
thorsten667
Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 74



Re: MD-Aufnahme
« Antworten #26 am: 4. Mai 2005, 19:41:36 »

ähm - darum ob es eine karte nur mit koaxialem eingang gibt geht es doch gar nicht

es geht darum ein gerät mit einem anderen zu verbinden

und wenn der md nen koax out hat und der rechner nen koax input dann wäre ja alles ok

versteh mich nicht falsch - deine posts erklären die thematik ja ganz gut

ich wollte nur drauf aufmerksam machen daß es auch die möglichkeit gibt es mit dem koax zu machen

mein rechner hat übrigens beides - und wenn ich es mir aussuchen könnte würde ich den koax dem optischen vorziehen - aber manchmal muss man ja damit leben welcher output nun am abspielgerät vorhanden ist

beide möglichkeiten bieten leider nicht alle geräte - aber generell zu sagen das der optische toslink weiter verbreitet wäre ist auch falsch

man betrachte nur mal die cd- und dvd-player von den diversen markenherstellern im niedrigen preissegment - dort findet man bei der einen hälfte toslink und bei der anderen den koaxialen - und mit viel glück mal einen mit beiden

bei portablen geräten findet man allerdings fast nur einen optischen ausgang - und den meist über ein spezialkabel mit einer optischen miniklinke auf nen normalen toslink stecker
« Letzte Änderung: 4. Mai 2005, 19:45:42 von thorsten667 » Gespeichert
thorsten667
Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 74



Re: MD-Aufnahme
« Antworten #27 am: 11. Mai 2005, 08:44:43 »

und hier mal ne günstige soundkarte die nur koax in und out hat

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=8069&item=5195903351&tc=photo
Gespeichert
Seiten: 1 [2] Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2011, Simple Machines Valid HTML 4.01! Valid CSS!
Seite erstellt in 0.049 Sekunden mit 21 Zugriffen.