Hauptseite | Einführung | Download | Hilfe und Support | Auszeichnungen | Kontakt

Hauptseite

Deutsches
Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
28. Oktober 2020, 01:08:02
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Audiograbber.de Forum
|-+  Audiograbber
| |-+  Line-Aufnahme (Moderatoren: Stefan, start78)
| | |-+  SPDIF mit Onboard-Soundkarte - Aussteuerung?
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: SPDIF mit Onboard-Soundkarte - Aussteuerung?  (Gelesen 2631 mal)
omz
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 2



SPDIF mit Onboard-Soundkarte - Aussteuerung?
« am: 11. Oktober 2005, 17:56:41 »

Hallo!
ich hatte heute die idee, meine ganzen md's mal auf den computer zu überspielen. mein computer hat auch einen eingebauten optischen eingang (ist aber eine onboard-soundkarte, ac97 glaube ich), über den ich das md-deck anschließen konnte.
die aufnahme klappt auch soweit, leider bin ich mit der qualität überhaupt nicht zufrieden. ich bin gar nicht so sehr anspruchsvoll, was das angeht, aber das signal klingt irgendwie verrauscht und flach oder leicht übersteuert oder so...
nun kann ich im windows-mixer aber gar nichts an der aussteuerung des digitalen signals drehen. der regler ist ausgeblendet und mein md-deck kann auch nur den digitalen eingang aussteuern.
bin jedenfalls recht ratlos und frage mich, ob es mit so einem billig-chip überhaupt möglich ist, anständige spdif-aufnahmen zu machen oder ob ich mir doch eine richtige soundkarte zulegen müsste...
bin für jeden tipp dankbar!
Gespeichert
Toast78
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 596


Dicke Eier, Osterfeier!


Re: SPDIF mit Onboard-Soundkarte - Aussteuerung?
« Antworten #1 am: 12. Oktober 2005, 20:27:06 »

Auf meinem ASUS-Laptop habe ich auch keine Aussteuerung der Lautstärke beim OpticalIn finden können. Ob es nun mit anderer Soundkartensoftware funktionieren würde, kann ich nicht bestätigen und möchte dazu auch nicht raten.

An meinem normalen PC habe ich eine Soundblaster Live! Platinum. Die Software ermöglicht die Änderung der Lautstärke des OpticalIn.
Allerdings habe ich auch mit der Aussteuerung schon meine Probleme in die genau entgegen gesetzte Richtung gehabt: Dadurch, dass die Lautstärke auf 100% stand war die Aufnahme stellenweise verzerrt. Ich habe bisher auch noch keine Einstellung gefunden, von der ich sagen kann, dass sie einer Aussteuerung von 0dB entspricht*.


*Um meine Ergebnisse zu überprüfen, habe ich einen Song von MD auf den PC überspielt (Dass ATRAC verlustbehaftet ist, ist mir natürlich klar). Den gleichen Song habe ich dann nochmal von der Original-CD als Wave-Datei gegrabbt. Beide Wave-Dateien habe ich dann mit einem Wave-Editor verglichen. Bei ca. 75% sah es dann doch relativ gut aus.
Gespeichert

† 10.12.2006
omz
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 2



Re: SPDIF mit Onboard-Soundkarte - Aussteuerung?
« Antworten #2 am: 16. Oktober 2005, 02:57:47 »

danke erstmal für die info.
da ich eigentlich nur in einem rutsch meine ganzen mds überspielen will und danach keine wirkliche verwendung für einen besseren digitaleingang hätte und somit sich die anschaffung einer teureren soundkarte sich wohl nicht so lohnt, mache ich das ganze jetzt doch analog.
das funktioniert recht gut, wenn ich auch hier das signal vom md-deck etwas herunterregeln muss, damit das auch bei der geringsten aussteuerung des line-in verzerrungsfrei ankommt.
ich habe auch festgestellt, dass wohl entweder der spdif anschluss oder der zugehörige treiber stark fehlerbehaftet sind, jedenfalls führt die wahl dessen als aufnahmequelle recht regelmäßig zu totalabstürzen...
Gespeichert
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2011, Simple Machines Valid HTML 4.01! Valid CSS!
Seite erstellt in 0.02 Sekunden mit 21 Zugriffen.