Hauptseite | Einführung | Download | Hilfe und Support | Auszeichnungen | Kontakt

Hauptseite

Deutsches
Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
26. Februar 2020, 02:14:21
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Audiograbber.de Forum
|-+  Audiograbber
| |-+  Line-Aufnahme (Moderatoren: Stefan, start78)
| | |-+  EasyTools oder welches Programm?
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: EasyTools oder welches Programm?  (Gelesen 4303 mal)
Leo
Gast


E-Mail
EasyTools oder welches Programm?
« am: 20. Mai 2002, 13:39:28 »

Servus Christof,

ich beschäftige mich seit einigen Tagen mir der Idee meine
Plattensammlung zu digitaliseren.
Nach ausführlicher technischer und preislicher Durchsicht erscheint mir die Kombination audiograbber mit den Plugin von algorithmix als sehr interessant.
Jetzt stellt sich aber noch die Frage was qualitativ sinnvoller ist. Die easytools wie von dir vorgeschlagen zu erwerben oder den audiograbber und die Plugins:

- DeScratcher PlugIn 2.5 (92479461861)   $99.00
- DeNoiser PlugIn 2.5 (92479499926)        $99.00

seperat zu erwerben bzw.

die Sound Laundry ™ compact edition für 149 $ zu nutzen.

Es ist natürlich auch eine Preisfrage, aber angesichts der doch langen Bearbeitungszeit ist mir die Qualität ebenfalls sehr wichtig.

Was meist du? ; was meint ihr?. Sind die easytools gleichwertig mit den anderen Lösungen oder wo sind Abstriche zu machen.

Merci für die Rückmeldungen.
Ciao Leo
Huh
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: EasyTools oder welches Programm?
« Antworten #1 am: 20. Mai 2002, 15:33:29 »

Hallo!

Naja, darüber könnte man einen Roman schreiben.
Grundsätzlich ist es mal so:
Audiograbber + EasyTools: Unterm Strich ist der Audiograbber dann geschenkt. Die Frage nach der Qualität stellt sich aber gar nicht, da die Engine der Sound-Laundry-PlugIn's und der EasyTools die gleiche ist. Während die Plug-In's in erster Linie für die Echtzeit-Filterung gedacht sind (mit dem Player, der den EasyTools beigelegt ist, kann man auch nachträglich bearbeiten, wenn auch nicht so komfortabel), ist die SoundLaundry speziell für die Nachbearbeitung gedacht.
SoundLaundry ist aber eben ein Profi-Programm. Man muß sich sehr gut auskennen, um mit den zahlreichen Filtern nicht mehr kaputtzumachen als zu restaurieren. Dieses Problem stellt sich, wenn man den gesunden Menschenverstand anwendet und dann eventuell noch das GettingStarted meiner Wenigkeit (Grin) durchliest, bei den EasyTools nicht.

Kurzfassung:
SoundLaundry, WavePurity und vergleichbare: Extensiv in der Bedienung, lange Einarbeitung, danach natürlich Spitzenergebnisse.
EasyTools: Einfache Bedienung, simples Konzept, schnelle Erfolge, für Audioenthusiasten und Frequenzfetischisten natürlich nicht geeignet.

Nota bene: Ich habe mich länger in die EasyTools eingearbeitet, und man bringt auch mit diesen sehr gute Qualität zustande. Enrique Caruso ist jetzt fast CD-Qualität. Da mußte ich natürlich länger probieren, bis ich die optimale Einstellung gefunden hatte.

Weitere Fragen? Kein Problem.

Gruß, Christof
Gespeichert
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2011, Simple Machines Valid HTML 4.01! Valid CSS!
Seite erstellt in 0.045 Sekunden mit 18 Zugriffen.