Hauptseite | Einführung | Download | Hilfe und Support | Auszeichnungen | Kontakt

Hauptseite

Deutsches
Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
29. Oktober 2020, 00:29:30
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Audiograbber.de Forum
|-+  Audiograbber
| |-+  Line-Aufnahme (Moderatoren: Stefan, start78)
| | |-+  Anfänger
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 Drucken
Autor Thema: Anfänger  (Gelesen 14953 mal)
Renate
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 2



Anfänger
« am: 2. März 2002, 23:15:36 »

Bin totaler Anfänger und möchte meine alten MC´s vom Recorder in den PC bekommen um sie dann zu brennen. Audiograbber habe ich, aber sonst keine Ahnung. Wie muß ich die Geräte zusammenstecken, was benötige ich?
Renate
« Letzte Änderung: 1. Januar 1970, 01:00:00 von 1022968800 » Gespeichert
Spunky
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 1515



Re: Anfänger
« Antworten #1 am: 3. März 2002, 03:03:19 »

Hallo Renate,

zum Aufnehmen von MC's oder LP's nutzt man die Line-in Aufnahme. Das Ganze ist in dem Thread

http://forum.audiograbber.de/?board=bedienung;action=display;num=1014647535

eigentlich schon in Gänze beschrieben. Solltest Du noch keine Soundkarte haben, so kannst Du Dir ja mal diesen Thread anschauen.

http://forum.audiograbber.de/?board=offtopic;action=display;num=1011039878

Bleibt nur noch zu erwähnen, dass Du bei einer Aufnahme von einer MC die Bitrate nicht so gigantisch hoch wählen musst, da die Qualität von MC's ja nicht die Beste ist (z.B. VBR 3 oder 4).

Noch Fragen, dann kuck doch erst ma in die Hilfe Datei was unter Line-in zu finden ist.  Grin
Wenn Du dann noch Fragen hast......jederzeit gerne. Cool

Gruß Spunky
« Letzte Änderung: 1. Januar 1970, 01:00:00 von 1022968800 » Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Anfänger
« Antworten #2 am: 3. März 2002, 09:14:54 »

Spunky!!!

Wenn schon drin steht, das sie Anfänger ist, glaubst Du wirklich, sie kann mit VBR 3 etc. was anfangen?  Angry
Und so nebenbei: Wenn sie schreibt, sie will auf CD brennen, kannst Du mir sagen, warum Du erst in MP3 komprimieren willst?  Huh  Huh  Huh

So, Renate hat mir grad eine Kurzmitteilung geschrieben, wie das geht. Ich kopier meine Antwort einfach hier dazu, vielleicht interessiert's noch andere Anfänger. Da sie bei der Kurzmitteilung das "Sie" verwendet hat, ist auch die Antwort in der Höflichkeitsform. Kleines Kuriosum hier im Forum, aber ich schreib nicht alles wieder um. Also:

An einem Kassettenrekorder ist in der Regel auch ein Anschluß für die Kopfhörer. Schauen Sie in der Betriebsanleitung (falls Sie die noch haben), oder an der Seite des Kassettenrekorders, ob er auch einen LineOut hat - die größeren Geräte haben so etwas, die kleinen, portablen meist nicht.
Verbinden Sie die Buchse, vorzugsweise LineOut, mit der Buchse LineIn Ihrer Soundkarte. Sollten Sie den Kopfhörerausgang verwenden (müssen), achten Sie darauf, daß die Lautstärke nicht zu hoch ist - da hilft beim ersten Mal nur probieren. Ein entsprechendes Kabel, meist "3,5 Klinke auf 3,5 Klinke", bekommen Sie eigentlich fast überall (Im Mediamarkt werden sie sicher fündig).
Machen Sie nun einen Doppelklick auf das kleine Lautsprechersymbol, rechts unten am Bildschirm. Der Regler "LineIn" sollte ganz oben sein, unten bei "Ton Aus" darf kein Häkchen sein. Klicken Sie jetzt auf Optionen/Eigenschaften/Aufnahme und dann auf OK. Wieder sollte "LineIn" ganz oben sein, das Kästchen "Wählen" muß markiert sein. Schließen Sie nun den Mixer.
Im Audiograbber wählen Sie Datei/LineAufnahme. Starten Sie, wenn Sie den Kopfhörerausgang verwenden, die Wiedergabe. Im Fenster sehen Sie die zwei Peak-Balken - sie zeigen die Lautstärke an. Justieren Sie die Lautstärke am Rekorder so, daß die lautesten Stellen nicht über den gelben Bereich gehen.
So, jetzt ist es soweit, aufzunehmen. Sie können oben rechts gleich Titelnamen eingeben, die sind auch gleich der Dateiname. Die Aufnahme starten Sie mit einem Klick auf den entsprechenden Button. Der Button darüber, "Schneiden", hat den gleichen Effekt, wie wenn Sie die Aufnahme stoppen und wieder starten - das nächste Lied wird aufgenommen. Da Sie vom Kassettenrekorder zwangsläufig Störgeräusche bekommen werden, wird das automatische Trennen der Stücke nicht funktionieren. Markieren Sie daher "Stücke nicht trennen" und machen Sie es händisch.
Das sind die wichtigsten Funktionen, die Sie am Anfang brauchen. Den ganzen MP3-Krempel vergessen Sie einfach.

Gruß, Christof
Gespeichert
Spunky
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 1515



Re: Anfänger
« Antworten #3 am: 3. März 2002, 15:21:08 »

'n Morgen,

vielleicht war meine Antwort doch etwas knapp gehalten.  Roll Eyes Aber Sie hat zuminderst soviel gebracht, dass Sie schon mal an den Richtigen gekommen ist.  Grin

Renate, Du (ich hoffe ich darf Du sagen) hast geschrieben, dass Du Deine Sachen brennen willst. Aber hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen das Wave-Fomat, dass die beste Qualität hat und vor allem kannst Du die CD dann in jeden herkömmlichen CD-Player schieben. (siehe Beitrag von Christof)

Man kann aber die Sache auch komprimieren. Wenn die Datenquelle eine MC ist, ist der Qualitätsverlust vernachlässigbar. Du bekommst dann auf eine CD eben deutlich mehr Lieder drauf. Nachteil ist, dass du einen CD-Player brauchst, der MP3 lesen kann. Auf dem Compi ist das kein Problem und auch wenn Du Dir einen neuen CD-Player zulegen willst, ist das kein Problem (muss man halt beim Kauf darauf achten). Solltest Du jedoch Deinen bisherigen CD-Player verwenden wollen und der kann kein MP3, dann vergiss die Komprimierungsgeschichte wieder.

Gruß Spunky

PS. Noch'n Tip an der Stelle. Versuche doch Deine Sachen auf CD zu bekommen. Es ist erstaunlich über welche Schätze z.B. Büchereien verfügen. Das Rippen von einer CD ist einfacher, außerdem ist die Qualität von Cassetten nach intensiven Gebrauch nicht mehr die Beste. Das wird zwar nicht bei allem möglich sein, aber einen Versuch drüfte es wert sein.
Gespeichert
Renate
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 2



Re: Anfänger
« Antworten #4 am: 3. März 2002, 17:37:42 »

Hallo Spunky und Christof

Also, ich sage Euch beiden erst mal herzlichen Dank und werde mich nun mit dieser Materie näher befassen.
Also natürlich dürft Ihr alle Du sagen, aber ich bin da am Anfang immer erst mal schüchtern. Liegt an mir, sorry.
Mein "neuer" PC ist jetzt ein halbes Jahr alt, recht "stark" und eine Soundkarte hat er auch.
Ich habe sehr viele MC´s und alte Schallplatten, die nur Platz wegnehmen, deshalb kam mir die Idee.
Sobald ich etwas mehr Zeit habe werde ich es probieren und dann hier berichten.

Gruß Renate
« Letzte Änderung: 1. Januar 1970, 01:00:00 von 1022968800 » Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Anfänger
« Antworten #5 am: 3. März 2002, 18:55:08 »

Hallo zusammen!

Spunky, ich versichere Dir, ich hätte auch so geantwortet...  Grin

Nun, ich habe mir was überlegt: Ich könnte eine Anleitung für das ganze Line-In - Thema zusammenstellen. Neben einer Erklärung der ganzen Funktionen des Line-In Moduls möchte ich auf folgende Themen eingehen:
  • Eingangsgeräte richtig anschließen
  • Entzerrvorverstärker
  • Brummschleife
  • richtige Mixer-Einstellungen
  • Algorithmix
  • in diesem Zusammenhang Syncronisation und play buffers

Was vergessen? Dann gebt mir bitte Bescheid.
Damit anfangen werde ich in ein paar Tagen, da ich momentan eine Diplomprüfung vor mir habe...

Gruß, Christof
Gespeichert
Spunky
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 1515



Re: Anfänger
« Antworten #6 am: 3. März 2002, 20:21:49 »

Hy Christof,

gute Idee !!  Cheesy

Aber stell das nicht als normalen Thread ein, sonst verschwindet er mit der Zeit nach hinten, außer Stefan macht ihn sticky. Er wird sich sicher einen gebührenden Platz dafür überlegen.

Du könntest auch Empfehlungen zu den Soundkarten und evtl. auch Bitraten vorschlagen, für die die noch komprimieren wollen (320k bei MC's macht z.B. wenig Sinn).

Gruß Spunky
« Letzte Änderung: 1. Januar 1970, 01:00:00 von 1022968800 » Gespeichert
Stefan
Administrator
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 670


AG-Support


WWW
Re: Anfänger
« Antworten #7 am: 4. März 2002, 21:11:48 »

Hi Christof!

so eine Anleitung ist eine klasse Idee! Wenn du dir wirklich die Mühe machst, sie zu schreiben, packe ich sie gerne auf die Download-Seite von Audiograbber.de und in die häufigen Fragen   Smiley
« Letzte Änderung: 1. Januar 1970, 01:00:00 von 1022968800 » Gespeichert

Stefan Vetter
www.audiograbber.de
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Anfänger
« Antworten #8 am: 6. März 2002, 07:37:26 »

Hallo!

So, ich bin eh schon fleißig am schreiben... (Eigenlob stinkt  Grin )
Stefan, für Deine Unterstützung bin ich Dir sehr dankbar. Ich werde in den nächsten Tagen das Dokument fertigstellen und Dir senden.
Spunky, danke auch Dir für die Anregungen. Ohne Umschweife: Da gibt es zwei Probleme. Deine Anregung bezüglich der Komprimierung ist gut, nur: Da kocht dann nicht der Chef, sprich, damit befasse ich mich zuwenig. Wenn ich da groß was schreibe, wildere ich in Benjamins Revier, und passen wird ihm das sicher nicht (stimmt's, Benjamin ? Grin).
Zweitens: Soundkarten-Empfehlungen. Natürlich kann ich generelle Empfehlungen machen, aber der Markt ist nunmal recht schnellebig: Ändert sich was in Audiograbber, kann ich das im Skript ändern, aber es kommen bald jeden Tag neue Soundkarten heraus: Eine faire Bewertung möchte ich mir da dann nicht anmaßen.

Gruß, Christof
« Letzte Änderung: 1. Januar 1970, 01:00:00 von 1022968800 » Gespeichert
Benjamin
Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 93


Ogg Vorbis rulez


WWW
Re: Anfänger
« Antworten #9 am: 6. März 2002, 17:22:25 »

wenn du so schreibst, wie's stimmt, dann isses mir eigentlich ziemlich wurscht Grin

Aber jetzt mal im Ernst, den Teil könnte ja ich schreiben, also praktisch so was wie Arbeitsteilung ?
Gespeichert

foobar2000 world domination
http://foobar2000.hydrogenaudio.org/
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Anfänger
« Antworten #10 am: 6. März 2002, 18:26:28 »

Hallo!

Hmm... gute Idee... für's nächste Mal: Ich war gestern so happy über die Prüfung, daß ich das ganze Dokument schon geschrieben habe  Cheesy
Ich habe es Stefan schon geschickt, er wird es nochmal durchsehen und dann zum Download anbieten.
Früher oder später wird es noch Korrekturen geben (nachdem ich es heute schon geschafft habe, es Stefan zum dritten Mal zu schicken - jedesmal mit ein paar Fehlern weniger...  Embarrassed Embarrassed ), dann können wir es ja einbauen.
Ich verwende die ganzen MP3-Funktionen leider selten bis gar nie. --alt-preset standard, so weit habe ich es noch verfolgt, spaßeshalber mal ausprobiert: Wirklich super Qualität, riesiger Unterschied im Vergleich zur "CD Qualität 128 CBR", aber... wenn ich es nie brauch, kann ich auch nicht mitreden.
Aber wie gesagt: Können wir machen!

Gruß, Christof
« Letzte Änderung: 1. Januar 1970, 01:00:00 von 1022968800 » Gespeichert
Benjamin
Mitglied
**
Offline Offline

Beiträge: 93


Ogg Vorbis rulez


WWW
Re: Anfänger
« Antworten #11 am: 6. März 2002, 19:41:54 »

hast jetzt was über lame oder so reingeschrieben oder nicht Huh
« Letzte Änderung: 1. Januar 1970, 01:00:00 von 1022968800 » Gespeichert

foobar2000 world domination
http://foobar2000.hydrogenaudio.org/
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Anfänger
« Antworten #12 am: 6. März 2002, 19:56:37 »

Nein, habe ich nicht. Eine generelle Soundkarten-Empfehlung habe ich noch gemacht, ohne genaue Marken oder Typen zu nennen, sonst nichts.
Die Anleitung über 16 Seiten befaßt sich rein mit der Line-In-Aufnahme.

Gruß, Christof
« Letzte Änderung: 1. Januar 1970, 01:00:00 von 1022968800 » Gespeichert
Stefan
Administrator
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 670


AG-Support


WWW
Re: Anfänger
« Antworten #13 am: 6. März 2002, 21:49:50 »

Das Dokument habe ich bekommen und soeben auf die Download-Seite gestellt. Ausserdem habe ich einen Hinweis darauf auf die Hauptseite geschrieben. Es ist echt super gelungen und hilft bestimmt vielen weiter Wink

Vielen Dank nochmal an Christof!


Download: www.audiograbber.de/download.phtml
Gespeichert

Stefan Vetter
www.audiograbber.de
Stefan
Administrator
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 670


AG-Support


WWW
Re: Anfänger
« Antworten #14 am: 8. März 2002, 09:44:10 »

[Thema ins neue LineIn-Forum verschoben]
« Letzte Änderung: 1. Januar 1970, 01:00:00 von 1022968800 » Gespeichert

Stefan Vetter
www.audiograbber.de
Seiten: [1] 2 Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2011, Simple Machines Valid HTML 4.01! Valid CSS!
Seite erstellt in 0.022 Sekunden mit 21 Zugriffen.