Hauptseite | Einführung | Download | Hilfe und Support | Auszeichnungen | Kontakt

Hauptseite

Deutsches
Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
11. Dezember 2018, 08:18:59
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Audiograbber.de Forum
|-+  Audiograbber
| |-+  MP3 & Co (Moderatoren: Stefan, start78)
| | |-+  Störrgeräusche nachdem rippen, beim abspielen !!!
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Störrgeräusche nachdem rippen, beim abspielen !!!  (Gelesen 7552 mal)
I-Pod-Typ
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 3



Störrgeräusche nachdem rippen, beim abspielen !!!
« am: 8. Dezember 2008, 07:49:09 »

Ich hatte vor 4 Jahren meine ganzen CD auf den PC gerippt. Der Umfang betrug ca. 45.000 Titel (inkl. Maxi CD's). Dies alles hat mit der damaligen audiograbber Funktion und dem lame vom Frauenhofer Insitut sehr gut funktioniert.
Seit einem halben Jahr habe ich einen neuen Rechner,I-Pod und auch einen Anschluß in meinem Audi A6 für den I-Pod. Da ich damals die Reihenfolge der Titelinformationen etwas falsche gelegt hatte (Tracknummer,Interpret,Titel) sieht man über das Audi Display nie den Titelnamen (auch keine Scrollfunktion möglich) ! Daraufhin habe ich mit dem audiograbber (Version von vor 4 jahren) auf meinem Rechner einige CD's neu gerippt um die Titelinformationen zuändern und somit auch im Auto besser sichtbar zumachen. Hatte nun das Pech, das ich nachdem Rippen, d.h. beim abspielen der Titel verschiedene, hochfrequente Störrgeräusche hatte.Dies waren im Auto, am PC und auch auf der Heimanalge zuhören.Danach habe ich mir die aktuelle audiograbber.exe (agsetup183se) geladen sowie den aktuellen lamelplugin. Die Störrgeräusche treten immer noch auf und ich weiß nicht wie ich diese weg bekommen soll ! Die Fehler treten nicht bei jedem Lied auf und an unterschiedlichen Stellen im Titel.

meine Einstellungen in den MP3 Optionen sind :
interner Dekoder aktiviert
LameEncDLL Version 1.32,(24/9/2008) Engine 3.98
variable Bitrate / Methode new
Qualität : Joint stereo

Motherboard : Gigabyte GA-MA78GM-S2H
http://www.gigabyte.de/Products/Motherboard/Products_Overview.aspx?ProductID=2705

ALC889A with DTS Connect Enables a Superior Audio Experience
~~~~~~~~~~~~~
Excellent Audio Performance
High-performance DAC (Digital-Analog Converter) with 106 dB Signal-to-Noise ratio playback quality, designed especially for Windows Vista Premium PCs.
~~~~~~~~~~~~~
Blu-ray/HD DVD Full Rate Audio Support
The ALC889A enables high quality Full Rate Lossless Audio for content protected media and support for both Blu-ray and HD DVD formats for an exhilarating home theater entertainment experience.
~~~~~~~~~~~~~
7.1+2 Channel High Definition Output
The ALC889A provides support for 7.1 sound playback, plus 2 channels of independent stereo output (multiple streaming) through the front panel stereo outputs.


Vielleicht kann mir jemand helfen, wie ich das Problem lösen kann...

Vielen Dank schon jetzt vorab.


Gespeichert
start78
Administrator
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 2203



Re: Störrgeräusche nachdem rippen, beim abspielen !!!
« Antworten #1 am: 8. Dezember 2008, 13:15:09 »

Bitte Screenshots der Allgemeinen Optionen und der mp3-Optionen.

Ein Beispiel-mp3 wäre evtl. auch hilfreich. Einfach bei einem Filehoster hochladen und hier verlinken.

Vielen Dank für die ausführliche Systembeschreibung, auch wenn sie hier vermutlich nicht relevant ist. Dazu kann ich aber folgendes sagen: Audiograbber wurde seit 2003 nicht verändert. Seit dieser Zeit kamen S-ATA, Windows Vista und BlueRay-Laufwerke auf den Markt, für die der Audiograbber eigentlich nicht ausgelegt ist. Eine 100%ige Abwärtskompatibilität zu älterer Technik ist unter Umständen nicht gegeben. Es kann also sein, daß die APSI-Auslesemethode des Audiograbbers mit Deinem neuen System nicht zurecht kommt.

Falls also alles nicht funktioniert, würde ich dem Umstieg auf einen aktuelleren CD-Ripper empfehlen. Bei Deiner recht umfangreichen Sammlung dauert das Einlesen bestimmt sehr lange, ich würde das also genau planen. Vielleicht solltest Du Dir überlegen, Deine Sammlung mit einem verlustfreien Codec (z.B. FLAC) zu archivieren. Dafür musst Du dann allerdings schon fast ein Terabyte Speicher veranschlagen (kostet zum Glück kein Vermögen mehr). Eine zusätzliche Spiegelung als mp3 für den Hausgebrauch ist dabei ohne Probleme Möglich. Entweder direkt beim Rippen oder danach per Stapelverarbeitung. Bedenke immer, daß CDs nicht ewig halten und nur mit Lossless-Codecs ist eine Bitgenaue Rekonstruktion möglich. Ausführliche Infos dazu gibt es auf www.audiohq.de

Eine kleine Idee am Ende: Bevor Du alles erneut einließt, versuche doch mal per mp3tag die Titelinfos Deiner mp3s korrekt zu sortieren. Du musst dem Programm nur erklären, was wohin gehört und lässt es dann über nacht werkeln. Unbedingt vorher die Originale sichern!
Gespeichert

Immer wieder hilfreich: Audiograbber in 4 Schritten
Rückmeldungen lese ich besonders gerne. Ich bin grundsätzlich neugierig, ob und vor allem wie ein Problem gelöst wurde.
I-Pod-Typ
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 3



Re: Störrgeräusche nachdem rippen, beim abspielen !!!
« Antworten #2 am: 18. Dezember 2008, 15:20:23 »

Hallo Start 78 !
Hat leider etwas länger gedauert, aber jetzt hier der screenshot der mp3 einstellungen :



und hier die Beispieldatei mit den Fehlern :

Beispiel.mp3

die Fehler treten bei folgender Abspielzeit auf :

0:36
1:20
3:06
4:21

Viele Grüße und ein besinnlichen 4. Advent !

I-Pod-Typ
« Letzte Änderung: 18. Dezember 2008, 16:27:45 von start78 » Gespeichert
start78
Administrator
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 2203



Re: Störrgeräusche nachdem rippen, beim abspielen !!!
« Antworten #3 am: 18. Dezember 2008, 16:28:39 »

Screenshot der allgemeinen Optionen bitte auch noch. Den kannst Du auch einfach hier im Forum anhängen.

Die mp3-Datei ist beim Filehoster aus verständlichen Gründen gesperrt. Namen abändern (beispiel.mp3) und in zip-Archiv verpacken (beispiel.zip) sollte helfen.
« Letzte Änderung: 18. Dezember 2008, 16:31:55 von start78 » Gespeichert

Immer wieder hilfreich: Audiograbber in 4 Schritten
Rückmeldungen lese ich besonders gerne. Ich bin grundsätzlich neugierig, ob und vor allem wie ein Problem gelöst wurde.
cumulus
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 47



Re: Störrgeräusche nachdem rippen, beim abspielen !!!
« Antworten #4 am: 25. Dezember 2008, 00:40:14 »

Hallo start78!

Ein frohes Weihnachstfest ersteinmal!!

Da ich jetzt einen neuen Compi habe, alles neu installieren musste und sich sowieso viel seit dem Start meines Projektes "alle 4000 CD's nach MP3 wandeln" geändert hat (Festplattenpreise z.B.) habe ich hier mal wieder etwas rumgelesen. Ich habe früher den LAME extern verwendet, jetzt ist ja das neue LAME plugin da.

Verstehe ich es richtig, das es aus qualitativer Sicht egal ist, ob ich den externen oder internen encoder verwende?


Du hast folgenden Tipp gegeben:

Zitat von: start78

Eine kleine Idee am Ende: Bevor Du alles erneut einließt, versuche doch mal per mp3tag die Titelinfos Deiner mp3s korrekt zu sortieren. Du musst dem Programm nur erklären, was wohin gehört und lässt es dann über nacht werkeln. Unbedingt vorher die Originale sichern!

Leider verstehe ich nicht was Du damit meinst.... Huh... kannst Du es mir bitte kurz erklären??

Danke!

Gruß Cumulus
 
Gespeichert
start78
Administrator
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 2203



Re: Störrgeräusche nachdem rippen, beim abspielen !!!
« Antworten #5 am: 26. Dezember 2008, 17:46:56 »

@cumulus:
"I-Pod-Typ" hatte Probleme mit fehlerhaften Titelinformationen. Seine Id3-Tags scheinen durcheinander zu sein. Bei solchen Problemen kann Mp3Tag helfen. Es ist also nicht unbedingt nötig, wegen eines Problems mit den Titelinfos gleich seine komplette Sammlung neu einzulesen.

Und ja: Es macht qualitativ keinen Unterschied, ob man den internen oder den externen Encoder verwendet. Man muss nur in der Lage sein, die Einstellungen ensprechend zu wählen. Das LAME PlugIn verwendet automatisch die Qualitätsstufe -V2, was dem früheren --preset-standard entspricht.

Wenn Du 4000 CDs einlesen willst, würde ich Dir erstens zu einem archivtauglichen, verlustfreien Format (z.B. FLAC) und zweitens zu einem CD-Ripper mit secure ripping modus (z.B. EAC) raten. Die Kombination Audiograbber+LAME bringt zwar keine schlechte Qualität, bei einer solch umfangreichen Sammlung wäre es jedoch sehr kurzsichtig, nicht heute schon die letzte jemals nötige Einlese-Session zu machen...
Gespeichert

Immer wieder hilfreich: Audiograbber in 4 Schritten
Rückmeldungen lese ich besonders gerne. Ich bin grundsätzlich neugierig, ob und vor allem wie ein Problem gelöst wurde.
cumulus
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 47



Re: Störrgeräusche nachdem rippen, beim abspielen !!!
« Antworten #6 am: 27. Dezember 2008, 19:15:22 »

Hi start78,

danke für die Antwort. Das Mit den Tags und int / ext encodre habe ich jetzt verstanden (bzw. weiß, das ich es richtig verstanden hatte ;-)) )

Mit dem rippen meiner CD Sammlung habe ich allerding Pech gehabt, das ist seit ja einem Jahr abgeschlossen, jetzt werden nur noch die Neuzugänge digitalisiert.

Damals (vor ca. 3 Jahren) habe ich die empfohlene -V2 Qualität gewählt; würde ich natürliche heute, wo Platten fast nix mehr kosten (1TB - 99€....) nicht mehr machen sondern die höchste Stufe wählen bzw. lossless.

Mein einziger Trost ist, das die Ohren jah im Laufe der zeit nicht besser werden, solche Jugendsünden also etwas kaschiert werden.
Nochmal möchte ich mir die Arbeit nicht mehr machen!

Gruß Cumulus
Gespeichert
start78
Administrator
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 2203



Re: Störrgeräusche nachdem rippen, beim abspielen !!!
« Antworten #7 am: 28. Dezember 2008, 09:40:45 »

Mehr als -V2 brauchst Du bei mp3 nicht nehmen. Auch wenn Speicherplatz nichts kostet: Verschwenden muss man ihn nicht!

Grundsätzlich ist ja auch nichts gegen mp3 als Archivformat einzuwenden. Es entstehen bei -V2 keine hörbaren Unterschiede zum Original und das genügt vielen bereits. Man kann eben keine Bitgenaue Kopie der Original-CD daraus erstellen. Hier wäre ein LosslessFormat sinnvoll. Zumal CDs ja nicht ewig halten...
Gespeichert

Immer wieder hilfreich: Audiograbber in 4 Schritten
Rückmeldungen lese ich besonders gerne. Ich bin grundsätzlich neugierig, ob und vor allem wie ein Problem gelöst wurde.
I-Pod-Typ
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 3



Re: Störrgeräusche nachdem rippen, beim abspielen !!!
« Antworten #8 am: 31. Dezember 2008, 17:07:17 »

Hallo Start78 !
Leider kann ich mich erst jetzt zu meinem Problem melden,Sorry. Die mp3's mit Fehler habe ich nun gelöscht und habe nun einen Weg gefunden, und zwar auf meinem zweit Rechner, der mit den schon mitgeteilten mp3 Einstellungen und den in dieser Antwort angefügten allgemeinen Einstellungen funktioniert, warum auch immer ! Probiert habe ich auch das EAC in der Version 0.99pb4 allerdings hat es damit auch nicht geklappt, d.h. immernoch die gleichen Störrgeräusche. Ich habe auch ein externes USB Plextor DVD Laufwerk ausprobiert mit den gleichen bekannten Ergebnissen. Die neuesten Audiotreiber sind auch auf dem Rechner ... ich weiss nun nicht mehr woran es liegen soll....
Viele Grüße und einen guten Rutsch in neue Jahr 2009 wünscht I-Pod-Typ


Screenshot der allgemeinen Optionen bitte auch noch. Den kannst Du auch einfach hier im Forum anhängen.

Die mp3-Datei ist beim Filehoster aus verständlichen Gründen gesperrt. Namen abändern (beispiel.mp3) und in zip-Archiv verpacken (beispiel.zip) sollte helfen.


* allgemeine einstellungen.jpg (104.1 KB, 447x462 - angeschaut 453 Mal.)
Gespeichert
start78
Administrator
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 2203



Re: Störrgeräusche nachdem rippen, beim abspielen !!!
« Antworten #9 am: 31. Dezember 2008, 20:07:54 »

"Dynamic synch width" ist etwas besser als "Buffered Burst". Trotzdem sehe ich keinen Grund, warum an irgendeiner Stelle Störgeräusche entstehen sollten.

Aber Deine Schilderungen lassen mich stutzen. Ich halte es für nahezu ausgeschlossen, daß EAC mit aktiviertem Secure ripping modus ebenfalls fehlerhafte mp3s erzeugt. Lade bitte nochmal eine mp3-Datei hoch, bei der man die Störgeräusche erkennen kann.

Und bedenke: Es ist nicht sonderlich klug, mp3s mit eindeutiger Benennung bei einem Filehoster hochzuladen. Deine letzte Datei wurde gesperrt. Verpacke also das nächste Beispiel in einer ZIP-Datei.
Gespeichert

Immer wieder hilfreich: Audiograbber in 4 Schritten
Rückmeldungen lese ich besonders gerne. Ich bin grundsätzlich neugierig, ob und vor allem wie ein Problem gelöst wurde.
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2011, Simple Machines Valid HTML 4.01! Valid CSS!
Seite erstellt in 0.019 Sekunden mit 22 Zugriffen.