Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00a4c97/ag/SMF2/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Musiktitel von Tonband auf PC
Hauptseite

Deutsches
Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25. April 2017, 13:32:37
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Audiograbber.de Forum
|-+  Audiograbber
| |-+  Line-Aufnahme (Moderatoren: Stefan, start78)
| | |-+  Musiktitel von Tonband auf PC
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Musiktitel von Tonband auf PC  (Gelesen 20137 mal)
gerhil
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 6



Musiktitel von Tonband auf PC
« am: 3. August 2010, 15:30:13 »

Habe ein Tonbandgerät UHER SG630 Logic und möchte mit Hilfe von Audiograbber und dort der Funktion LineIn-Aufnahme Musiktitel auf den PC bringen. Das Tonbandgerät ist mit der LineIn-Buchse des Computers verbunden. Die Überspielung funktioniert eigentlich auch einwandfrei. Es besteht aber ein großes Manko, und zwar kann ich beim Überspielen, d. h. bei der Wiedergabe vom Quellgerät (= Tonband) die Musik aus den Computer-Lautsprechern nicht hören. Erst die Wiedergabe des Titels vom PC ist hörbar. Meine Soundkarte ist eine "Realtek HD Audio" von Digabyte Technology. Wie komme ich zum Ton beim Überspielen?  
Gespeichert
Guru
Erfahrenes Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 209



Re: Musiktitel von Tonband auf PC
« Antworten #1 am: 3. August 2010, 19:57:06 »

Welches Betriebssystem? Leider vergessen viele User, die hier im Forum Fragen stellen, elementarste Dinge anzugeben.
Gespeichert
gerhil
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 6



Re: Musiktitel von Tonband auf PC
« Antworten #2 am: 4. August 2010, 14:38:36 »

Hallo Guru!
Leider hatte ich vergessen, anzugeben, dass ich mit dem Betriebssystem "Windows XP SP3" arbeite.
So ein Versäumnis wird nie wieder vorkommen!!!
Gespeichert
Guru
Erfahrenes Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 209



Re: Musiktitel von Tonband auf PC
« Antworten #3 am: 4. August 2010, 15:35:11 »

Gut. Wie sieht die Lautstärkeregelung von Windows aus? Könntest Du einen Screenshot erstellen?
« Letzte Änderung: 4. August 2010, 18:30:52 von Guru » Gespeichert
gerhil
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 6



Re: Musiktitel von Tonband auf PC
« Antworten #4 am: 4. August 2010, 20:03:47 »

Hallo Guru,
ist ja toll, dass Du Dich so um mein Problem kümmerst. Hoffentlich kann ich mich irgendwann mal revanchieren.
In der Anlage sind einige meiner Einstellungen zu sehen.
Danke und tschüss!
gerhil

* Audiograbber_Einstellungen.doc (253 KB - runtergeladen 560 Mal.)
Gespeichert
Guru
Erfahrenes Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 209



Re: Musiktitel von Tonband auf PC
« Antworten #5 am: 6. August 2010, 05:27:45 »

Danke für die Screenshots. Leider ist darauf gerade das nicht zu sehen, was ich eigentlich sehen wollte.

Da das Problem nicht bei der Aufnahme liegt (sie funktioniert ja) sondern bei der Wiedergabe während der Aufnahme, hätte ich bei der Lautstärkeregelung auch lieber die Einstellungen der Wiedergabe gesehen. Klicke also bei den Eigenschaften (linkes Bild unten auf Seite 1) auf "Wiedergabe" oder wenn das nicht gehen sollte, weil die Option "Wiedergabe" inaktiv (d.h. grau) ist, auf "Realtek HD Audio output"und schaue Dir die Einstellungen genau an. Ich vermute, es Du musst einfach unter "Line Lautstärke" (oder wie auch immer das heisst) das Häkchen bei "Ton aus" rausnehmen.

Und noch etwas. Obwohl die Aufnahmeregelung bei Audiograbber als "Mixer" bezeichnet wird, ist sie in der Regel kein eigentlicher Mixer, da bei allen XP-Rechnern, die ich bisher gesehen habe, jeweils nur ein einziges Aufnahmegerät anwählbar war. Wollte man mehrere Aufnahmegeräte mischen, so musste man zur Funktion "Stereomix" (oder auch Wave-out, What-you-hear oder ähnlich) greifen. Diese mischt aber nicht die Aufnahmegeräte zusammen sondern war nur eine Umleitung der Summe der Wiedergabegeräte und musste in der Wiedergaberegelung gemixt werden.

Bei Deiner Soundkarte ist es nun das erste Mal, dass ich sehe, dass auch Aufnahmegeräte gemixt werden können, ein langjähriger Wunsch meinerseits. Herzliche Gratulation zu dieser tollen Soundkarte! Das führt mich aber zu einem zusätzlichen Tipp:

Wie ich in Deinem Screenshot sehe, sind alle Aufnahmegeräte aktiv. Wenn Du nun eine Line-Aufnahme machst, nimmst Du nicht nur den Line-Eingang auf sondern auch alle anderen Geräusche. Dies ist zum mindesten das Rauschen der Geräte. Das Mikrofon ist dabei  wegen der benötigten starken Verstärkung ein besonders übler Täter. Aber auch alle anderen Töne, die der PC produziert, wie z.B. das Tonsignal beim Eingang eines Mails, werden aufgenommen. Du willst ja wohl kaum auf Deiner Aufnahme noch nachträglich zählen wollen, wie viele Mails Du während der Aufnahme erhalten hast.

Ich empfehle Dir also dringend, für die Aufnahmen alle anderen Aufnahmegeräte ausser der Line-Lautstärke zu deaktivieren.
« Letzte Änderung: 6. August 2010, 07:25:55 von Guru » Gespeichert
gerhil
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 6



Re: Musiktitel von Tonband auf PC
« Antworten #6 am: 9. August 2010, 12:23:31 »

Hallo Guru,
wiederum vielen Dank für Deine Antwort. Leider kann ich Dir erst heute antworten, da ich mit meiner Frau ein paar Tage im Harz war.
Wie Du schon angedeutet hattest, konnte ich nicht auf "Wiedergabe klicken (weil inaktiv, grau). Habe dann "Realtek HD Audio output gewählt (dann ist automatisch "Wiedergabe" aktiv) und dort dann alle Felder mit einem Häkchen aktiviert, damit Du siehst, was nun alles angezeigt wird (schaue bitte in die neue Anlage "Mixer-Einstellungen.doc"). Aber auch jetzt höre ich leider weiterhin keinen Ton.
Gruß
gerhil

* Mixer-Einstellungen.doc (67 KB - runtergeladen 475 Mal.)
Gespeichert
Guru
Erfahrenes Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 209



Re: Musiktitel von Tonband auf PC
« Antworten #7 am: 9. August 2010, 20:45:47 »

Aber auch jetzt höre ich leider weiterhin keinen Ton.

Wundert mich nicht. Du hast ja alle Eingänge, bis auf "Rear Black In" auf 0 (lautlos) gestellt. Hast Du wirklich Dein Tonbandgerät an diesem Eingang angeschlossen?

Versuch mal einen Regler nach dem anderen hochzuregeln. Vielleicht findest Du so den richtigen.
Gespeichert
gerhil
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 6



Re: Musiktitel von Tonband auf PC
« Antworten #8 am: 10. August 2010, 09:44:09 »

Hallo Guru,
vielen vielen Dank für diese Antwort, denn das war ein 100-%iger Volltreffer.
Der 8. Schieberegler von rechts "Rear Blue In" ist derjenige welcher. Die Musik beim Überspielen ist jetzt angenehm zu hören, nur, wenn ich sie nach der Aufnahme vom PC aus wiedergebe, dann muss ich den Lautstärkeregler bis auf 20 % zurücknehmen, sonst ist es viel zu laut.
Dann habe ich noch 2 Fragen zu dem Line-Aufnahme-Screen (mitten aus einer Überspielung ausgeschnitten), den Du auf der 2. Seite des Anhangs "Mixer-Einstellungen.doc" sehen kannst.
1. Die Lautstärke-Einstellung ist fast während des gesamten Titels sichtbar grundsätzlich auf 100 %, in Wirklichkeit wahrscheinlich noch einiges darüber.
Wo kann ich diese Einstellung verändern? Auf diesem Bild doch wohl nicht, oder? Denn mir hat mal jemand gesagt, dass das auf keinen Fall 100 % sein darf.
2. Etwas weiter oben links habe ich die "Automatische Trennung" aktiviert und dabei die Empfindlichkeit auf die höchste Stufe "9" gestellt. Trotzdem werden die Musiktitel nicht getrennt! Woran kann das liegen? Allerdings sind die Abstände zwischen meinen aufgenommenen Titeln nur zwischen 1 und 3 Sekunden.
Ist das eventuell zu wenig?
Um die Titel letztendlich zu trennen, helfe ich mir momentan mit der Software "Audacity". Hier wird zwar die gesamte Aufnahme angezeigt (bestehend aus z. B. 5 Titeln), aber nach der Markierung eines Titels speichere ich diesen dann unter einem anderen Namen ab. Dies ist sicher eine Möglichkeit, wenn auch keine sehr elegante. Aber eigentlich sollte das mit dem Trennen doch funktionieren, oder?
Gruß
GerHil

* Mixer-Einstellungen.doc (107.5 KB - runtergeladen 480 Mal.)
Gespeichert
Guru
Erfahrenes Mitglied
***
Offline Offline

Beiträge: 209



Re: Musiktitel von Tonband auf PC
« Antworten #9 am: 13. August 2010, 13:44:09 »

Vielen vielen Dank für diese Antwort, denn das war ein 100-%iger Volltreffer.
Der 8. Schieberegler von rechts "Rear Blue In" ist derjenige welcher.

Gerne geschehen. Es freut mich, dass Du es selber herausgefunden hast. Mir war es eigentlich schon seit Deinem Beitrag #4 klar, dass es nur "Rear Blue In" sein kann, denn

1. ist dies aus der Abbildung im Beitrag #4 ersichtlich und
2. ist die Standardfarbe für die Line-In Buchse blau (so wie Kopfhörer grün und Mikrofon pink).

Ich dachte aber, es sei besser, wenn Du das selber herausfindest, denn nur so lernt man seinen PC besser kennen.

Zitat
Die Lautstärke-Einstellung ist fast während des gesamten Titels sichtbar grundsätzlich auf 100 %, in Wirklichkeit wahrscheinlich noch einiges darüber.
Wo kann ich diese Einstellung verändern? Auf diesem Bild doch wohl nicht, oder? Denn mir hat mal jemand gesagt, dass das auf keinen Fall 100 % sein darf.

Das ist richtig. Wenn das Signal auch nur wenig über 100% geht, werden die Spitzen abgeschnitten, was zu unangenehmen Verzerrungen des Klanges führt. Das muss man deshalb vermeiden, indem man den Line-Lautstärkeregler unter "Aufnahmen" in der Lautstärkeregelung auf eine Signalstärke stellt, sodass maximal 90% erreicht werden.

War das schon vorher so oder erst, seitdem Du das Signal auch über die Lautsprecher hörst? Dann kann es nämlich sein, dass Du nicht nur das Line-In-Signal aufnimmst sondern auch das Stereomix-Signal. Da ein solches Mischen aber für die Klangqualität alles andere als vorteilhaft ist, rate ich Dir dringend, wie schon im Beitrag #5 geschrieben, alle anderen Aufnahmequellen stumm zu schalten.

Wenn dies aber nicht der Grund ist, so musst Du einfach die "Line-Lautstärke" soweit zurücknehmen, bis die gewünschte Lautstärke (zur Erinnerung: max. 90%) erreicht ist.

Dazu noch ein Hinweis: In der sonst hervorragenden "Anleitung zur Line In-Aufnahme mit Audiograbber", die mit Audiograbber installiert wird, steht zwar: "Achten Sie, egal in welchem Programm sie arbeiten, darauf, dass dieser Aufnahmeregler ganz oben ist". Ohne hier jetzt weiter darauf einzugehen, muss ich sagen, dass ich aus logischen Überlegungen und praktischer Erfahrung damit überhaupt nicht einverstanden bin. Du kannst bedenkenlos (bzw. musst es sogar) die Lautstärke zurückregeln, wenn sonst das Signal zu stark ist.

Zitat
2. Etwas weiter oben links habe ich die "Automatische Trennung" aktiviert und dabei die Empfindlichkeit auf die höchste Stufe "9" gestellt. Trotzdem werden die Musiktitel nicht getrennt! Woran kann das liegen?

Vielleicht liegt der Grund darin, dass das Signal zu stark ist und damit das Programm die Stille im Rauschen (oder was auch immer) gar nicht erkennt. Leider weiss ich das nicht genau, da ich diese Funktion grundsätzlich nicht verwende.

Ich würde Dir nämlich empfehlen, auf diese automatische Trennung zu verzichten. Wenn Du Glück hast, funktioniert sie wie gewünscht. Wenn Du Pech hast, schneidet sie Dir Stücke auseinander, wo Du es gar nicht willst. Du musst sie dann anschliessend wieder mühsam zusammenflicken.

Auch von Audacity würde ich Dir abraten. Audacity decodiert vor dem Bearbeiten die Tondokumente und codiert sie anschliessend wieder, was nicht nur zeitaufwändig ist sondern durch das Umcodieren für die Qualität auch nicht gerade förderlich.

Meine Empfehlung ist mp3DirectCut. Dieses Programm hat umfangreiche Bearbeitungsfunktionen und kann insbesondere direkt (wie der Name sagt) MP3-Dateien schneiden, was nicht nur wesentlich schneller geht sondern auch die Qualität nicht beeinflusst. Du musst nur dort, wo Du schneiden willst, Schnittmarken setzen und anschliessend die Funktion "Geteilt speichern" wählen. Dabei bleibt die Originaldatei unverändert. Geht etwas beim Schneiden schief, kannst Du es einfach wiederholen.

Neben diesem Schneiden kannst Du mit dem Programm noch vieles andere machen, wie z.B. Ein- und Ausblenden, Tondokumente zusammenfügen, unerwünschtes herausschneiden, Lautstärke verändern (z.B. automatisch Normalisieren, was bei Audioaufnahmen durchaus Sinn machen kann) undsoweiter. Du kannst auch direkt mit dem Programm Line-In Aufnahmen machen, wodurch Du Audiograbber gar nicht mehr benötigst, falls Du nicht Audiograbber wegen seiner einmaligen Aufnahmezeitsteuerung benötigst.

Das Arbeiten mit mp3DirectCut ist sehr einfach und logisch, aber etwas gewöhnungsbedürftig. Eine gute Anleitung findest Du bei MPeX.net.

« Letzte Änderung: 13. August 2010, 15:04:33 von Guru » Gespeichert
gerhil
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 6



Re: Musiktitel von Tonband auf PC
« Antworten #10 am: 13. August 2010, 20:12:59 »

Hallo Guru,
abermals vielen für Deine Antwort. Sag mal, gibt es auch etwas, was Du nicht weißt? Sieht nicht so aus!
Wie Du auf der 3. Seite der Anlage "Mixer-Einstellungen.doc" siehst, habe ich die Lautstärke bei "Aufnahme" ganz schön nach unten nehmen müssen, um auf etwa 90 % zu kommen. Bei Line-Lautstärke war eine Regelung nicht möglich, da de-aktiviert.
Dann habe ich das Programm "mp3DirectCut" installiert, und es mir auch schon einmal angesehen. Du hast recht, es ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber mit der Anleitung bei "MPeX.net" auf Dauer sicher machbar.
Wave-Dateien kann man damit aber wohl nicht bearbeiten, oder? Übrigens wollte ich das komplette Installationsprogramm downloaden und abspeichern, aber das geht anscheinend nicht, sondern man bekommt nur die 222 KB große Datei "mp3DC212.exe", die dann die eigentliche Installation durchführt.
Womit kann ich Dir denn einmal dienen? Mein eigentliches Hobby ist die Fotografie, daran an schließt sich die Bildbearbeitung (mit Photoshop), und zum Schluß folgt dann das Erstellen von vertonten Diaschauen (mit Aquasoft).
Wenn es Dich interessiert, kannst Du diesbezüglich auch alles noch ausführlicher erfahren über meine Webseite mit dem Namen "http://www.gerhardbecker.meinatelier.de/".
Meiner Meinung nach wäre es schön, wenn wir weiterhin etwas in Verbindung bleiben würden, oder?
So, damit mag es für heute wieder einmal reichen.
Grüße, ein schönes und erholsames Wochenende, und Du wirst Dich ja sicher noch einmal bei mir melden.
GerHil

* Mixer-Einstellungen.doc (166.5 KB - runtergeladen 475 Mal.)
Gespeichert
Uher 2011
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 1



Re: Musiktitel von Tonband auf PC
« Antworten #11 am: 15. Dezember 2011, 21:36:39 »

Hallo

ich habe ein altes Uher Tonbandgerät und möchte die Aufnahmen auf PC sichern und dann auf cd brennen. Benötige alles dazu. Kabel? Stecker zum Uhergerät, Stecker zum PC? Software?.
DAs Uher Tonband hat einen Speaker Earphone Ausgang 2 polig (wie früher die boxen angeschlossen worden sind. ein pol rund ein pol senkrecht.
Haben Sie eine Idee welches Kabel ich dafür nutzen kann?
Haben Sie einen Tipp wie ich die Tonbandaufnahmen retten kann? Software?
Vielen Dank wenn Sie sich dem Thema kurz annehmen.
viele Grüße
Gespeichert
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2011, Simple Machines Valid HTML 4.01! Valid CSS!
Seite erstellt in 0.025 Sekunden mit 30 Zugriffen.