Hauptseite | Einführung | Download | Hilfe und Support | Auszeichnungen | Kontakt

Hauptseite

Deutsches
Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
23. Oktober 2017, 23:34:55
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Audiograbber.de Forum
|-+  Audiograbber
| |-+  MP3 & Co (Moderatoren: Stefan, start78)
| | |-+  Anfang des nachfolgenden Liedes ist in mp3
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Anfang des nachfolgenden Liedes ist in mp3  (Gelesen 4609 mal)
elpadro
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 3



Anfang des nachfolgenden Liedes ist in mp3
« am: 26. November 2010, 00:24:02 »

Hi,

ich verzweifele und hoffe, mir kann wer helfen:

Ich habe jetzt in den letzten Tagen um die 80 CDs gerippt (Lame, 320 kbit/s, Stereo, Qualität "Hoch").
An Stille, Ende vorziehen oder ähnlichen Einstellungen habe ich nichts verändert.

Und jetzt stelle ich fest, dass bei allen Liedern am Schluß immer noch etwa 2 Sekunden des Anfangs des jeweiligen Folgeliedes drin sind.  Shocked

Zwei Fragen nun:

1) Was muß ich Einstellen, damit das nicht passiert, aber hinterher auch nichts vom eigentlichen Lied abgeschnitten wird?

2) Kann man die MP3s irgendwie _automatisiert_ um diese 2 Sekunden kürzen? Bei mittlerweile über 1000 Stück macht das händisch keinen Sinn.

Ich hab' mich schon tot gesucht (naja fast tot, zum Schreiben reichts grad noch) ...  Huh
Gespeichert
start78
Administrator
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 2203



Re: Anfang des nachfolgenden Liedes ist in mp3
« Antworten #1 am: 26. November 2010, 09:45:19 »

Bitte Screenshots Deiner allgemeinen Optionen und der mp3-Einstellungen. Screenshot-Anleitung ist im Off-Topic-Bereich.

Warum merkst Du erst nach 80 CDs, daß Du immer fehlerhaft gerippt hast? Hast Du nicht ein einziges Mal das Ergebnis kontrolliert?

Warum encodierst Du mit 320kbit/s? Hast Du die 4-Schritte-Anleitung und unsere Empfehlung nicht gelesen?
Gespeichert

Immer wieder hilfreich: Audiograbber in 4 Schritten
Rückmeldungen lese ich besonders gerne. Ich bin grundsätzlich neugierig, ob und vor allem wie ein Problem gelöst wurde.
elpadro
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 3



Re: Anfang des nachfolgenden Liedes ist in mp3
« Antworten #2 am: 26. November 2010, 17:13:59 »

Danke für die Antwort, habe meine Einstellungen allesamt in ein Bild gepackt.

Von den ersten CDs habe ich jeweils ein paar Lieder auf Klangqualität kontrolliert, liefen vielleicht auch mal ein paar bis zum Ende durch, aber wahrscheinlich gerade Welche, bei denen das folgende Stück sehr leise oder erst später anfing, so daß der Effekt gar nicht aufgefallen ist. Erst als ich mal auf einem anderen Gerät die Alben im Zufallswiedergabemodus abgespielt habe, fiel das auf  Sad

Was spricht denn gegen die 320 kbit/s? Hab' die Anleitung eben nochmal gelesen, aber nichts dazu gefunden.


* Audiograbber_Optionen.jpg (252.59 KB, 442x2034 - angeschaut 621 Mal.)
« Letzte Änderung: 26. November 2010, 17:15:59 von elpadro » Gespeichert
start78
Administrator
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 2203



Re: Anfang des nachfolgenden Liedes ist in mp3
« Antworten #3 am: 26. November 2010, 19:01:35 »

Schon mal probiert, "Ende Vorziehen" auf Null zu stellen? 150 Frames entspricht nämlich genau zwei Sekunden. Das sollte die Verschiebung erklären.

Eine Batch-basierte, verlustfreie Möglichkeit der Nachbearbeitung fällt mir spontan nicht ein. Vielleicht findest Du im Forum auf mpex.net jemanden, der Dir da weiterhelfen kann.

Ich empfehle Dir, Deine CDs erneut einzulesen.

In Kombination mit meiner Bemerkung zu 320kbit/s bei mp3s bringt mich das zu einer weiteren Empfehlung:

Benutze einen CD Ripper mit Secure Ripping Modus, der auch aktuell noch weiterentwickelt wird. Die Referenz auf diesem Gebiet ist das kostenlose Programm EAC (ExactAudioCopy). Eine gute Anleitung dazu findest Du auf audiohq.de.
320kbit/s bei mp3s ist zwar nicht schlecht, bietet aber keinen hörbaren Mehrwert im Vergleich zu mp3s, die mit der Qualitätsstufe -V2 encodiert wurden. Verlustbehaftet sind beide, 320kbit/s verbraucht nur mehr Festplattenplatz. Wenn Du Archivqualität haben willst, empfehle ich das Format FLAC. Stell es Dir wie eine Zip-Datei vor, die speziell für Audiomaterial entwickelt wurde.
Mit einem Trick kannst Du auch FLAC fürs Archiv und mp3 für unterwegs in einem Rutsch erstellen.

Aber ich bitte um Verständnis, wenn ich Dich bei Fragen zu EAC an das programmeigene Forum verweise.

Ein Lob für den Screenshot. Das kriegt nicht jeder so hin!
Gespeichert

Immer wieder hilfreich: Audiograbber in 4 Schritten
Rückmeldungen lese ich besonders gerne. Ich bin grundsätzlich neugierig, ob und vor allem wie ein Problem gelöst wurde.
elpadro
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 3



Re: Anfang des nachfolgenden Liedes ist in mp3
« Antworten #4 am: 26. November 2010, 23:10:56 »

Ich brech' zusammen ... das mit "Ende vorziehen" war es.  Smiley

Das ist aber dann auch exakt falsch rum benannt. Müßte "Ende nach hinten verschieben heissen", sowas Blödes aber auch  Angry

An Flac habe ich auch schon gedacht, aber mir graut es vor der "Doppelten Buchführung" Flac für's Netbook und MP3 für Auto und Handy.
Ich mache jetzt schon netto sicher über 2 Stunden verteilt über zwei Tage Klangvergleiche zwischen CD-Player, mp3 320 CBR, jetzt auch mal 320 VBR NEW Joint Stereo und WAV.
Das lasse ich für heute erstmal und mache die Tage diesen ABX Test.

Weißt Du, ob VBR 320 auch bezüglich der Kanäle variabel arbeitet, so daß ein Kanal bei Bedarf sogar mehr als 160 kbit/s bekommen könnte? Sonst wäre es kein Vorteil gegenüber CBR, das ja fix 160 kbit/s nutzt.

"Nur" um Speicherplatz zu sparen würde ich VBR sonst gar nicht nutzen.

Ansonsten auf jeden Fall Vielen Dank!

ps: Ohne Deinen Hinweis aufs Offtopic wegen Screenshot anhängen hätte ich mein Meisterwek gar nicht präsentieren können  Cheesy


[Edit: Ich habe mal meine geistigen Ergüsse über die Ergebnisse meiner Hörvergleiche rausgenommen, weil ich mir unsicher bezüglich meiner subjektiven Objektivität geworden bin  Grin]
« Letzte Änderung: 26. November 2010, 23:50:30 von elpadro » Gespeichert
start78
Administrator
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 2203



Re: Anfang des nachfolgenden Liedes ist in mp3
« Antworten #5 am: 27. November 2010, 10:20:12 »

"Ende vorziehen" könnte ein klassischer Übersetzungsfehler sein. Wurde bestimmt nie entdeckt, weil bisher keiner daran rumgefummelt hat und solche Probleme hatte wie Du. Vermutlich muss man ein "-" davorsetzen, wenn man das Ende tatsächlich vorziehen will. Kannst ja mal die Sprache auf Englisch stellen und Dir die Originalbezeichnung ansehen. Ich mach's nicht, da ich Audiograbber nicht mehr installiert habe...

Zum nahezu objektiven Vergleichen eignen sich sogenannte ABX-Blindhörtests, bei denen man selbst nicht weiß, was man gerade hört.

Wenn Du Dir den Aufwand sparen willst, dann verlasse Dich einfach auf die groß angelegten Hörtests von hydrogenaudio.org. Die kamen zu dem Ergebnis, daß LAME -V2 mit einer Durchschnittsrate von etwa 170 bis 210 kbp/s keine hörbaren Unterschiede zum Original produziert. Was soll bei einem verlustbehafteten Codec noch besser werden, nur weil man mehr Speicherplatz investiert?

Die doppelte Buchführung mit FLAC und mp3 ist nicht so schlimm. Mir ist es auf jeden Fall lieber, wenn meine begrenzt haltbaren CDs ein für alle mal in Originalqualität archiviert sind.

Verwunderlich, daß es im Netz kaum brauchbare Anleitungen zum Erstellen eines Screenshots gibt. Da musste ich eben selbst ran...
Gespeichert

Immer wieder hilfreich: Audiograbber in 4 Schritten
Rückmeldungen lese ich besonders gerne. Ich bin grundsätzlich neugierig, ob und vor allem wie ein Problem gelöst wurde.
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2011, Simple Machines Valid HTML 4.01! Valid CSS!
Seite erstellt in 0.015 Sekunden mit 21 Zugriffen.