Hauptseite | Einführung | Download | Hilfe und Support | Auszeichnungen | Kontakt

Hauptseite

Deutsches
Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
25. November 2020, 15:07:45
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Audiograbber.de Forum
|-+  Audiograbber
| |-+  Line-Aufnahme (Moderatoren: Stefan, start78)
| | |-+  Pegel bei Algorithmix zu hoch!
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Pegel bei Algorithmix zu hoch!  (Gelesen 3859 mal)
otmar2001
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 9



Pegel bei Algorithmix zu hoch!
« am: 5. November 2002, 12:49:17 »

Hallihallo!
Ich habe jetzt die Easy Tools getestet. Diese machen auch einen guten Eindruck, allerdings habe ich folgendes Problem: Bei Aufnahmen vom Plattenspieler (Lenco L 3806 mit eingebautem Entzerrer-Vorverstärker, direkt am Line In-Eingang der Terratec Soundsystem DMX) habe ich einen Pegel von 89-90%. Schalte ich jedoch den Enhancer dazu, knallt der Pegel sofort auf 99-100%, obwohl meine Einstellungen nicht allzu hoch sind. Gehe ich auf "Bypass" im PlugIn-Center, habe ich wieder normale Werte.
Die Einstellungen im Terratec-Mixer sind genau nach Anleitung. Wenn ich versuche, im Aufnahme-Menü den Line-Regler herunterzuziehen und dadurch den Pegel zu verringern, hat dies keine Auswirkungen. Screenshots sind beigefügt.
Was mache ich verkehrt?
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Pegel bei Algorithmix zu hoch!
« Antworten #1 am: 5. November 2002, 16:10:00 »

Hmm, wie es scheint, gar nichts, auch wenn es ein wenig eigenartig ist.
Kannst Du nicht mit dem Master-Regler des Equalizers der Easytools gegensteuern?

Die Screenshots habe ich leider nicht gefunden...

Derweilen mal,
Christof
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Pegel bei Algorithmix zu hoch!
« Antworten #2 am: 5. November 2002, 17:01:52 »

Boah, gehen die Shot-Dateien auch etwas größer? 1,6 MB für zwei Screenshots, nicht schlecht. Ich habe gesehen, daß Du Hardcopy verwendest: Verwende beim nächsten mal das Format PNG. Das bringt die gleiche Qualität für weniger Platte... Ich meine, mir ist's ja egal, mein Lichtleiter funkelt einmal und die Mail ist da...  Grin

Aus Deinen Shots geht aber hervor, daß schon das Ausgangsmaterial übersteuert ist. Was passiert (nur testweise), wenn Du "Während der Aufnahme abspielen" deaktivierst? Wobei es das nicht wirklich sein kann...

Bitte versuch es mit dem Master-Regler des EasyEqualizers bzw. mit der Enhancer-Option "Wide".

Gruß, Christof
« Letzte Änderung: 5. November 2002, 17:02:32 von Christof » Gespeichert
Ukw67
Einsteiger
*
Offline Offline

Beiträge: 4



Re: Pegel bei Algorithmix zu hoch!
« Antworten #3 am: 29. Januar 2003, 13:05:48 »

Hallo zusammen,

bezüglich der EasyTools von Algorithmix möchte ich mich in diese Diskussion einschalten in der Form, das diese bei mir einwandfrei funktioniert haben und das Ergebnis sehr brauchbar sind. Allerdings will Algorithmix viel Geld dafür haben. Gibt es anderen, kostengünstigerer Möglichkeiten einen Rauschunterdrücker in den AG einzubinden?

Gruß
Klaus W.
Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Pegel bei Algorithmix zu hoch!
« Antworten #4 am: 29. Januar 2003, 17:02:50 »

Da Frage hast Du mir auch per Mail schon gestellt. Einmal würde eigentlich reichen.

Nein, tut mir leid. Nur die Algorithmix-PlugIn's passen an die Schnittstelle von Audiograbber. Diese Schnittstelle wurde speziell für Algorithmix in Zusammenarbeit mit diesem Unternehmen integriert. Die Integration von Drittanbieter-Programmen ist leider nicht möglich.

Mir sind in erster Linie Algorithmix Soundlaundry und die Easytools, das Programm WavePurity, Steinberg Clean und Cooledit bekannt. Letzteres eignet sich meines Wissens nur bedingt, auch in WinOnCD sind PlugIn's enthalten (diese sind zwar von Algorithmix, sind aber von nicht so hoher Qualität).
Mit den anderen genannten Programmen lassen sich die Dateien sehr gut nachbearbeiten - natürlich nicht mehr in Echtzeit (außer bei der Soundlaundry, die ist aber preislich sehr hoch gelegen).
Vorsicht! Große Kostenersparnis: Clean und Clean Plus ist das gleiche, nur liegt bei CleanPlus ein minderwertiger Vorverstärker bei. Das Programm Clean reicht also ebenfalls vollkommen.

Gruß, Christof
Gespeichert
Spunky
Experte
*****
Offline Offline

Beiträge: 1515



Re: Pegel bei Algorithmix zu hoch!
« Antworten #5 am: 29. Januar 2003, 19:07:52 »

Ist denn das Steinberg Clean gratis? Und wie sieht es da mit der Qualität im Vergleich zu Algorithmix aus?

Spunky
« Letzte Änderung: 29. Januar 2003, 19:09:41 von Spunky » Gespeichert
Cheinzle
Gast


E-Mail
Re: Pegel bei Algorithmix zu hoch!
« Antworten #6 am: 29. Januar 2003, 19:40:38 »

Steinberg kostet auch etwas. Ich habe jetzt nicht lange nach einem günstigen Preis gesucht, Amazon hat die Version 4.0 (ist mir gerade aufgefallen, 3.0, wie in Deiner Mail erwähnt, ist veraltet!!!) um 34,-- Euro im Sortiment.
Richtig, Algorithmix ist hier teurer. Steinberg bietet auch mehr Optionen als die EaysTools - bloß die Algorithmen sind bei der Soundlaundry und den EasyTools um einiges besser - es kommt also die bessere Qualität raus.
Ich persönlich halte nicht viel von Steinberg Clean - aber bitte, das möge jeder nach seinem Geschmack entscheiden.

Ich verwende die SoundLaundry - aber das ist eine andere Preiskategorie.

Gruß, Christof
Gespeichert
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.18 | SMF © 2011, Simple Machines Valid HTML 4.01! Valid CSS!
Seite erstellt in 0.025 Sekunden mit 20 Zugriffen.